So, 17. Dezember 2017

Genug gewedelt?

06.04.2012 11:21

Bruce Willis will sein kleines Skigebiet verschenken

Genug gewedelt? Bruce Willis möchte sich nämlich von seinem kleinen Skigebiet im US-Bundesstaat Idaho trennen. Der Hollywoodstar habe den örtlichen Behörden mitgeteilt, dass er bereit sei, die Soldier-Mountain-Anlage einer gemeinnützigen Organisation als Geschenk zu überlassen, berichtete die Zeitung "Idaho Mountain Express".

Willis war seit Ende der 90er-Jahre Besitzer des Resorts mit drei Liften. Soldier Mountain ist rund eine Autostunde vom bekannten Skiort Sun Valley entfernt. Vor ihrer Trennung im Jahr 1998 hatten Willis und Demi Moore mit ihren drei Töchtern viel Zeit auf ihrer Ranch im ländlichen Idaho verbracht.

Am vergangenen Sonntag ist der Action-Held ("Stirb langsam") zum vierten Mal Vater geworden. Mutter ist das Model Emma Heming (33), mit dem er seit drei Jahren verheiratet ist. Das Paar lebt im kalifornischen Beverly Hills.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden