Mi, 13. Dezember 2017

Kleid mit 3D-Effekt

04.04.2012 12:39

Stars sind verrückt nach McCartneys "Fitzroy"-Dress

Kreise und Linien wie vom Tintendrucker, krummlinige Stickereien und ausgeschnittene Formen an der Schulter und am Saum sowie Netzteile, die die Silhouette nachformen, erzeugen eine 3D-Effekt, der die Kurven einer Frau wahnsinnig zur Geltung bringt.

In einem "Fitzroy"-Kleid aus der Sommerkollektion der britischen Designerin Stella McCartney bei Events aufzutauchen, ist bei den Stars derzeit der letzte Schrei.

LeAnn Rimes hat eine Variante des Kleides mit rotem Muster gerade bei den AMC-Awards getragen. Nicole Kidman sorgte im ähnlich gemusterten Kleid, aber in der langen Abendkleidversion, schon im Winter für Furore. Und Model-Schauspielerin Brooklyn Decker machte im März in London bei einem Fotoshooting für ihren Film "Battlefield" in einer schwarz-weißen Ausgabe des Kleides eine tolle Figur. Am Laufsteg vorgeführt wurde das gleiche Kleid übrigens von Topmodel Natalia Vodianova, Modelkollegin Helena Christensen ist ebenfalls im Besitz eines der Kleider.

Dem nicht genug: Auch Gwyneth Paltrow wurde bereits in so einem Kleid gesehen und Stil-Star Sienna Miller posierte im "Fitzroy"-Dress sogar am Titel der britischen Vogue.

Für Normalverdienerinnen haben die Kleider leider einen gewaltigen Nachteil: Sie kosten rund 3.000 Euro das Stück.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden