Mi, 22. November 2017

„Es ist ernst“

29.03.2012 10:51

Michelle Williams soll frisch verliebt in Jason Segel sein

Vier Jahre nach dem Tod von Heath Ledger soll Michelle Williams endlich wieder glücklich verliebt sein. Die schöne Schauspielerin habe ihr Herz an "How I Met Your Mother"-Star Jason Segel verloren, wird gemunkelt.

Schon seit Jahren sind Michelle Williams und Jason Segel befreundet, erst jetzt soll es aber gefunkt haben, berichtet "Us Weekly". "Sie sind verliebt und es ist sehr ernst", berichtet ein Insider dem Promi-Blatt. Und obwohl die 31-Jährige in New York, Segel aber in Los Angeles wohnt, bestätigt die Quelle: "So glücklich war Michelle schon seit Jahren nicht mehr."

Aber offensichtlich ist die Distanz auch kein Problem für die Frischverliebten. Denn erst am vergangenen Wochenende wurden Williams und Segel bei einem romantischen Spaziergang im New Yorker Stadtteil Brooklyn gesichtet, nachdem sie zuvor gemeinsam ein Dinner genossen. "Er hat seinen Arm um sie gelegt und brachte sie zum Lachen, als sie spazieren gingen", erinnert sich ein Augenzeuge. "Sie schienen sehr relaxt zu sein."

Wie ernst es den beiden sein könnte, beweist die Tatsache, dass der 32-Jährige bereits einen Tag später mit Williams' Tochter Matilda gesehen wurde. Mit der sechsjährigen Tochter von Williams, die aus der Beziehung mit Heath Ledger stammt, soll sich der Serien-Star ausgesprochen gut verstehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden