Mo, 20. November 2017

Fahrzeug verrissen

02.09.2011 11:31

Frontal-Crash in OÖ fordert Toten und Schwerverletzte

Der Lebensgefährte (63) ist tot, die Tochter (35) ist lebensgefährlich verletzt: Für eine Familie in Neumarkt/Hausruck in Oberösterreich brach binnen Sekunden die Welt zusammen, als in Andrichsfurt nach einem missglückten Überholmanöver vier Pkws kollidierten. Noch dazu trug die 35-jährige Lenkerin an dem Crash keine Schuld.

Ihre Mutter hatte Bettina F. (35) im Rieder Spital besucht, war mit ihrem Stiefvater Friedrich Hosner (63) am Heimweg nach Neumarkt. Denselben Weg hatte Barbara Sch. (20), sie wollte bei Andrichsfurt den Wagen von Bettina F. überholen. Da kam ihr der Klein-Lkw von Erika W. (38) aus Taiskirchen entgegen.

Die 20-Jährige fuhr links in die Wiese. Auch die Klein-Lkw-Fahrerin wich instinktiv nach links aus und lenkte dabei den Kleinlaster frontal gegen den Pkw von Bettina F. Ein weiterer Wagen touchierte die Unfallautos, dessen Insassen blieben fast heil.

"Frau hat ein schweres Polytrauma erlitten"
Der Kleinlaster kam dagegen auf dem Dach zu liegen, der Pkw wurde völlig demoliert. Für Friedrich Hosner kam am Beifahrersitz jede Hilfe zu spät. Seine Stieftochter Bettina F. musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden und kam per Rettungsheli "E3" ins Linzer UKH.

"Es besteht Lebensgefahr, die junge Frau hat ein schweres Polytrauma erlitten", sagt ihr Arzt, Stephan Kapral. Bettina F. war erst kürzlich mit ihrem Freund nach Neumarkt gezogen. Jetzt betet die Mutter, dass ihr Kind überlebt. Auch Lkw-Lenkerin Erika W. wurde schwer, alle anderen leicht verletzt. Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden