Do, 19. Oktober 2017

Papa in spe

31.08.2011 13:41

Robert Downey Jr. und seine Frau erwarten Baby

Und wieder einmal gibt es Baby-News aus Hollywood: Robert Downey Jr. und seine Ehefrau Susan Downey erwarten ihr erstes Kind. Der Nachwuchs soll im Februar auf die Welt kommen, verriet jetzt ein Familienmitglied.

Seit sechs Jahren sind Robert Downey Jr. und seine Frau Susan, eine Filmproduzentin, verheiratet. Jetzt erwartet das Paar sein erstes gemeinsames Kind, wie Susans Tante dem "Star"-Magazin jüngst ausplauderte. "Ich finde es einfach wundervoll, dass sie schwanger ist", freute sie sich mit den werdenden Eltern.

"Das Baby wird im Februar zur Welt kommen", so die Tante weiter. "Susans Vater, mein Bruder, hat mich vor etwa drei Wochen angerufen, um mir die frohe Botschaft mitzuteilen. Ihre Eltern freuen sich unglaublich." Über das Geschlecht des Nachwuchses würden sich die Eltern in spe momentan aber noch keine Gedanken machen. "Es ist wirklich nicht wichtig, ob es ein Bub oder ein Mädchen wird. Was wirklich wichtig ist, ist, dass das Baby gesund ist."

Robert Downey Jr. ist bereits Vater eines 18-Jährigen Sohnes aus seiner zwölfjährigen Ehe mit der Schauspielerin Deborah Falconer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).