Mo, 20. November 2017

250.000-€-Anzeige

14.05.2011 16:17

Schloss Parz trennte adelige Freunde

Schloss Parz in Grieskirchen ist das Mausoleum der Freundschaft des Grafen Georg Spiegelfeld und Hans Heinrich von Srbik. Dem Grafen gehört das Wasserschloss, von Srbik leitet die Messerschmitt-Stiftung, der das Landschloss gehört - er hat den Grafen und VP-Politiker wegen 250.000-Euro-Betrugsverdachts angezeigt.

Das adelige Duo - Spiegelfeld in Schlüßlberg und von Srbik in Bayern - war in inniger Freundschaft verbunden und mit dem Gedanken beseelt, alte Gemäuer vorm Verfall zu retten. Beim Schloss Aurolzmünster, das Graf Spiegelfeld 1994 kaufte und restaurierte, beteiligte sich die Messerschmitt-Stiftung finanziell.

Und noch vor dem Kauf des Landschlosses Parz in Grieskirchen im Jahr 2008 zahlte die Stiftung mit, als etwa verborgene Fresken freigelegt und restauriert wurden.

Doch nach dem Kauf des Landschlosses begannen die Streiterein. Es geht um angeblich zu viel verrechnete Arbeitsstunden, nicht bebaubare Grundflächen, verschwiegene Baumängel. 250.000 Euro Schaden wirft von Srbik seinem ehemaligen Freund Graf Spiegelfeld vor, hat ihn angezeigt, und es wird ermittelt (es gilt die Unschuldsvermutung).

Durch den Streit platzte auch der von Spiegelfeld im Vorjahr erhoffte Verkauf des Wasserschlosses um kolportierte 3,2 Millionen Euro. Seitens der Stiftung gibt's derzeit kein Interesse.

von Markus Schütz, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden