Fr, 24. November 2017

Start am 15. April

05.04.2011 19:46

In 48 Sekunden auf den Berg: So fährt die Festungsbahn

Seit Freitag laufen die Tests mit den neuen Festungsbahn-Garnituren auf Hochtouren, am 15. April soll der reguläre Betrieb starten. Die "Krone" war am Dienstag bei einer der ersten Fahrten dabei.

Schon der Ausblick ist gigantisch: Alle Passagiere können durch das vollkommen verglaste Dach den Blick auf die wunderschöne Salzburger Altstadt genießen. Und die Fahrzeit wurde nochmals verkürzt, auf gerade einmal 48 Sekunden. "Das ist jetzt unser großes Handicap", lacht Betriebsleiter Josef Füssl: "Denn wir brauchen zur behördlichen Abnahme noch 25 Stunden Fahrzeit." Am Mittwoch stehen den ganzen Tag über Bremstests am Programm.

Einfahren in Berg- und Talstation "jetzt noch sanfter"
"Die neue Bahn ist ein Quantensprung in Richtung mehr Qualität", freut sich auch Stadtbus-Direktor Gunter Mackinger von der Salzburg AG: "Auch das Einfahren in die Berg- und Talstation erfolgt jetzt noch sanfter." Vier Millionen investiert die Salzburg AG in die nunmehr vierte Standseilbahn-Generation. Neben den Zuggarnituren wurde auch der Leitstand in der Festung komplett erneuert, ebenso der gesamte Gleiskörper.

Die reguläre Inbetriebnahme ist für den 15. April vorgesehen. Mackinger: "Im Mai sollen dann bei einem 'Tag der offenen Tür' auch alle Salzburger ihre neue Festungsbahn live erleben können."

von Wolfgang Weber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden