Do, 23. November 2017

Einsatz mitten in WN

03.04.2011 14:25

Von Feuerwehrball zu Dachstuhlbrand beordert

Lange erwartet ist er gewesen, der Feuerwehrball der Wiener Neustädter Florianis und dann haben ihn manche von ihnen erst nicht auskosten können – ein Dachstuhlbrand in der Lannergasse hat den gesellschaftlichen Höhepunkt der Einsatzkräfte am Samstagabend ordentlich versaut. Denn als gegen 21.30 Uhr die Bereitschaftsmannschaft nach der Alarmierung am Einsatzort eingetroffen war, zeigte sich, dass man da nicht ohne Verstärkung auskommen würde – und schon wurde im Ballsaal rekrutiert…

Sofort wurden drei Tanklöschfahrzeuge, Hubsteiger, Drehleiter, Atemluftfahrzeug sowie Kommandofahrzeuge zum Einsatzort entsandt. Dort stellte sich heraus, dass ein Raum in der Dachetage eines Einfamilienhauses in Vollbrand stand und inzwischen auch der Dachstuhl in Mitleidenschaft gezogen worden war.

Während ein Floriani-Trupp mit schwerem Atemschutz ins Gebäudeinnere vordrang, wurden die Flammen über die Hubgeräte von außen bekämpft. Die Dachhaut musste schließlich geöffnet werden, um zu den zahlreichen Glutnestern zu gelangen. Ein Ausbreiten der Flammen auf übrige Gebäudeteile konnte so rechtzeitig verhindert werden. Wie es zum Brand kommen konnte, muss noch ermittelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden