Do, 23. November 2017

Austria Salzburg

18.03.2011 19:30

Hohes Gitter und Zaun für mehr Sicherheit

Die Pläne für ein eigenes Stadion in Liefering sind so gut wie geplatzt – jetzt muss Austria Salzburg noch dazu in die Sicherheit am bestehenden Platz in Maxglan investieren. Weil immer wieder Krawalle wegen ein paar zu heißblütigen Fans befürchtet werden, baut der Verein mit kräftiger Hilfe der Stadt Gitter und einen Zaun.

Die Violetten sind ein echter Publikums-Magnet, einige Tausend Besucher drängen sich bei den Heimspielen auf dem früheren ASK-Platz in Maxglan. Der sportliche Erfolg wird aber öfters von „einigen weniger erfreulichen Entwicklungen“ überschattet, wie es die Stadt in ihrem Amtsbericht vorsichtig formuliert: "Trotz intensiver Bemühungen des Vereins kam es immer wieder zu Problemen zwischen rivalisierenden Fangruppen."

Um die Fan-Krawalle und einen Sturm dieser Radikal-Anhänger aufs Spielfeld zu verhindern, müssen die Violetten jetzt kräftig investieren. 43.608 Euro kostet die Absicherung des ASK-Platzes. Dabei wird mit Gittern ein eigener Sektor für Fans der gegnerischen Teams eingerichtet. Dazu kommt eine Gitterwand hinter den Trainerbänken, direkt vor den Stehplätzen wird der bestehende Zaun deutlich erhöht. Der Verein hofft nach diesen Umbauten auf weniger Ausschreitungen – der Stadt ist das Plus bei der Sicherheit 35.000 Euro Zuschuss wert.

von Robert Redtenbacher, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden