Do, 23. November 2017

Beim Bezahlen

08.02.2011 09:06

Räuber bedient sich in Spar-Filiale selbst aus Kassa

Ein Räuber hat sich am Montagabend aus der Kasse einer Spar-Filiale in der Stadt Salzburg "selbst bedient". Eine 40-jährige Angestellte in dem Supermarkt in der Paracelsusstrasse öffnete zum Kassieren die Geldlade, als sie plötzlich von dem Mann gewaltsam zur Seite gestoßen wurde. Der Unbekannte schnappte sich einige Bündel Geldscheine, ein Großteil davon waren Zehn-Euro-Noten, und trat dann zu Fuß die Flucht an.

Der Mann gab gegen 18.30 Uhr vor, eine Getränkeflasche bezahlen zu wollen. Als die Angestellte die Kasse öffnete, drückte sie der Unbekannte mit einer Hand zur Seite und griff mit der anderen nach den Geldscheinen. Die Frau wurde zum Glück nicht verletzt.

Der Täter wurde von der Angestellten als etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und von kräftiger Statur beschrieben. Er hatte dunkle kurzgeschnittene Haare und war mit einer hellblauen Jeansjacke, einem grünen Pullover, einer dunklen oder schwarzen Hose sowie schwarzen Schuhen mit weißen Seitenstreifen bekleidet.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden