So, 19. November 2017

Mutige Nachbarinnen

02.12.2010 17:55

Drei junge Frauen retten Seniorin aus brennender Küche

Drei junge Frauen haben am Donnerstag in St. Florian bei Linz einer Seniorin vermutlich das Leben gerettet. In der Küche der alten Dame war ein Brand ausgebrochen. Während sich die Flammen ausbreiteten, war die Frau gestürzt und dem Feuer schutzlos ausgeliefert. Die Nachbarinnen sahen Rauch aus der Wohnung aufsteigen und eilten der Seniorin zu Hilfe.

Die Frau dürfte den E-Herd eingeschaltet und vermutlich ein Tuch darauf vergessen haben. Das Feuer griff auf Vorhänge und Möbel über, das Glas der Terrassentür zersprang. Beim Versuch, einen brennenden Gegenstand auf die Terrasse zu bringen, stürzte die Seniorin und blieb in unmittelbarer Nähe des Feuers liegen.

Rasche Hilfe rettete Leben
Die Nachbarinnen im Alter von 15 bis 20 Jahren bemerkten zum Glück den Brand und schafften die alte Dame aus dem Haus, noch bevor die Feuerwehr eintraf. Die Einsatzkräfte wären vermutlich zu spät gekommen, sagte ihr Kommandant Ronald Winkler. Die Frau habe direkt dort gelegen, wo der Brand ausgebrochen war, was die Situation äußerst gefährlich machte. Sie wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Florianijünger löschten anschließend das Feuer.

Bild: FF Markt St. Florian

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden