Mo, 20. November 2017

Mehrere Coups

26.11.2010 17:34

Freche Party-Bande stiehlt Getränke und Zigaretten

Offensichtlich in Party-Laune sind unbekannte Täter in St. Pölten gewesen. Weil ihnen aber offenbar das nötige Kleingeld für eine ausgelassene Feier fehlte, bedienten sich die Kriminellen kurzerhand an fremden Vorräten: Die Einbrecher räumten Imbissstände leer. „Wir nehmen an, dass sie wieder zuschlagen“, warnt ein Polizist.

Im Schutz der Dunkelheit schlichen die Unbekannten zu einem Würstelstand. Die Hütte war rasch aufgebrochen, und die Diebsbande machte sich über das Getränkelager des Besitzers her. Ein Ermittler: „Die Täter schleppten drei Kisten Wein sowie zahlreiche Flaschen Limonade und Mineralwasser davon.“ Daher gehen die Fahnder auch davon aus, dass die Kriminellen mit zumindest einem Wagen zum Beutezug ausgerückt waren.

Doch mit Rebensaft, Cola & Co. war die Festausstattung offenbar noch nicht komplett. Vermutlich dieselben Einbrecher suchten noch eine weitere Imbissbude heim. „Hier plünderten die Täter die Zigarettenlade“, schildert ein Polizist. Würstelstandbesitzer sollten jedenfalls gewarnt sein: „Solche Coups der Party-Bande häufen sich an den Wochenenden“, heißt es.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden