Mo, 18. Dezember 2017

Scheidungsdrama

18.11.2010 14:03

Mit wie vielen Frauen hat Parker Longoria betrogen?

Scheidungsdrama um "Desperate Housewives"-Star Eva Longoria! Die geschockte 35-jährige Darstellerin der Gabrielle Solis hat auf dem Handy ihres Ehemannes Tony Parker Hunderte eindeutige Textnachrichten einer anderen Frau gefunden und sofort die Scheidung eingereicht. Bei der Geliebten ihres Mannes soll es sich um die Ehefrau von Parkers ehemaligen Teamkollegen Brent Barry handeln. Von weiteren Auswärtsspielen ist die Rede.

Via Twitter wandte sich Eva Longoria am Mittwoch an die Öffentlichkeit und erklärte mit kurzen Worten: "Es ist sehr traurig, dass Tony und ich uns nach sieben gemeinsamen Jahren scheiden lassen. Wir lieben uns weiter." Ein Gerichtssprecher hatte kurz davor bestätigt, dass die Schauspielerin die Trennung von Parker beantragt habe.

Unüberbrückbare Differenzen
In den in Los Angeles eingereichten Scheidungspapieren gibt Longoria "unüberbrückbare Differenzen" als Grund der Trennung an. Die Schauspielerin und der 28-jährige Spieler der San Antonio Spurs hatten sich nach vier Jahren Beziehung im Juli 2007 in Paris getraut. Kinder hat das Paar keine.

Wie mehrere US-Medien berichten, soll es in der Ehe von Eva Longoria gewaltig gekracht haben. Es heißt, die Schauspielerin sei vor ein paar Tagen von Berichten "völlig überrumpelt worden", wonach ihr Mann untreu gewesen sei. "US Weekly" schreibt, Longoria hätte Hunderte von verfänglichen SMS-Nachrichten an eine und von einer Frau auf dem Handy ihres Mannes gefunden. Die Nachrichten stammten von Erin Barry, der Frau von Brent Barry, mit dem Parker von 2004 bis 2008 gemeinsam im Team gespielt hat. Parker bestreitet jedoch, mit ihr geschlafen zu haben.  

Merwürdig nur: Auch die Barrys leben seit Kurzem in Scheidung. NBA-Legende Rick Barry, der Vater von Brent, sagte der US-Website "TMZ", dass er sich wegen den Enthüllungen grauenvoll fühle: "Ich bin geschockt. Ich habe gewusst, dass Erin aus dem Haus auszieht und dass sie die Scheidung eingereicht hat. Aber das schlägt dem Fass den Boden aus."

TV-Reporter Mario Lopez, mit dem Longoria eng befreundet ist, hat bestätigt, dass die Geschichte stimmt. Die Schauspielerin habe ihm auch erzählt, dass der untreue Gatte ein zweites Auswärtsspiel gehabt haben soll. Zu der Dame soll er über Facebook weiterhin Kontakt gehalten haben.

Die dunkelhaarige Aktrice, die erst im Mai gemeinsam mit ihrem Mann für die Eröffnung eines Juweliergeschäftes in Wien zu Gast war und im Sommer einen romantischen Urlaub in Kroatien verbracht hatte, soll bis auf Weiteres alle Termine abgesagt haben. Auch ihr lange zugesagter Auftritt bei der "Heroes of 2010"-Gala des US-Senders CNN für diesen Samstag wurde kurzfristig gecancelt.

Die Zahl 7 brachte offenbar kein Glück
Die Zahl 7 hat der Schauspielerin damit wohl doch kein Glück gebracht. Ihre kirchliche Trauung mit dem um sieben Jahre jüngeren Tony Parker hatte am 07.07.2007 in einem französischen Schloss nahe Paris stattgefunden. Das Paar kennt sich seit sieben Jahren. Nun ist alles aus.

Parker ist der Sohn eines US-Basketballspielers, aber in Europa geboren. Obwohl er in den USA spielt, ist er französischer Staatsbürger und auch Star der dortigen Nationalmannschaft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden