Di, 17. Oktober 2017

Durch Auffahrunfall

16.11.2010 10:24

Schwestern im Bezirk Linz-Land von Auto erfasst

Die Unachtsamkeit einer Autolenkerin hat zwei Schwestern aus dem Bezirk Linz-Land ins Krankenhaus gebracht. Während eine Lenkerin anhielt, um die beiden Mädchen am Schutzweg die Straße überqueren zu lassen, krachte die nachkommende 29-Jährige auf den stehenden Wagen, der dann die Schülerinnen erfasste.

Die 13- und die 17-Jährige wollten am Montag in ihrem Heimatort Fischlham eine Straße am Schutzweg überqueren, als sich zwei Autos näherten. Die 48-jährige Lenkerin des ersten Wagens hielt ordnungsgemäß an, um die Mädchen über die Straße zu lassen.

Doch die 29-Jährige übersah vermutlich, dass der Wagen vor ihr angehalten hatte und fuhr mit voller Geschwindigkeit auf das Auto auf. Das Fahrzeug wurde durch den Anprall etwa 15 Meter nach vorne geschleudert und erfasste dabei die beiden Mädchen. Sie wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden