Sa, 16. Dezember 2017

Wilde Teenies

06.11.2010 16:32

Verfolgungsjagd: Mopedlenker fahren der Polizei davon

Widerspenstige Mopedlenker haben sich in der Nacht auf Samstag gleich zweimal eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Eine 15-Jährige und ein gleichaltriger Lehrling wollten sich einer Kontrolle entziehen und rasten den Beamten davon. Am Samstag konnten die beiden ausgeforscht werden. Das Mädchen beging auf ihrer Fahrt 19 Verwaltungsübertretungen.

Gegen 23.45 Uhr war die Jugendliche auf ihrem Moped in Lenzing auf der Atterseestraße Richtung Vöcklabruck unterwegs. Sie missachtete dabei ein Anhaltesignal, woraufhin die Polizei die Verfolgung aufnahm. Das Mädchen dachte jedoch gar nicht daran, ihr Gefährt zu stoppen - trotz Blaulicht und Folgetonhorn fuhr sie den Beamten mit voller Geschwindigkeit davon.

Auch eine am Sozius mitfahrende Jugendliche konnte sie nicht von ihrer Fahrt abbringen. Der 15-Jährigen gelang es sogar, die Polizei abzuhängen. Am nächsten Tag konnten Beamten den Teenager aber ausforschen. Dem Mädchen droht nun eine Reihe von Anzeigen.

15-Jähriger flüchtete in Seewalchen
Nur eine Stunde später spielte sich beinahe dieselbe Geschichte im gleichen Bezirk im Gemeindegebiet von Seewalchen ab. Dieses Mal versuchte ein 15-jähriger Bursche vor einer Kontrolle der Polizei zu flüchten. Dabei fuhr er mit seinem Zweirad in ein für mehrspurige Kraftfahrzeuge unbefahrbares Gelände. Doch auch dieser junge Straftäter konnte ausgeforscht werden. Er wurde ebenfalls wegen mehrerer Übertretungen angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden