Sa, 16. Dezember 2017

Kriminaltouristen

20.08.2010 11:01

Einbrecher haben im Sommer in Kärnten Hochsaison

Sommer ist Urlaubs- und Reisezeit. Aber es kommen auch ungebetene Gäste nach Kärnten: die Kriminaltouristen. Für Einbrecher ist derzeit Hochsaison. Und auch der "Figaro", der sich auf Einbrüche in Frisiersalons spezialisiert hat, hält die Polizisten weiter auf Trab: Hat das Phantom jetzt in Villach seinen 71. Coup gelandet?

In Kärnten gibt es derzeit wieder eine regelrechte Serie von  Einbruchdiebstählen. Besonders betroffen sind die Städte Villach und Klagenfurt. Bei dem mysteriösen "Figaro" dürfte es sich um einen einheimischen Täter handeln, der mittlerweile schon fast die Hälfte aller 160 Friseursalons in Klagenfurt heimgesucht hat.

Jetzt gibt es die Vermutung, dass er auch in Villach aktiv ist: Bei einem Einbruch in ein Friseurgeschäft hat der Täter 300 Euro Schaden angerichtet. In derselben Nacht wurde auch in ein Autozubehörgeschäft in der Draustadt eingebrochen. Die Täter ließen PC-Monitore und einen Fernseher mitgehen. Weiters wurde in Villach-Auen ein Baucontainer geknackt. Die Beute: Baumaschinen und teure Werkzeuge. Auch ein Imbissstand ist zum Ziel von Einbrechern geworden, ebenso eine Pizzeria, wo unter anderem eine Kiste Bier entwendet worden ist.

750 kg Kupferseile 10 kg Aluminium gestohlen
In St. Veit dagegen gibt es wieder einen "Kupfer-Coup": Unbekannte transportierten in den vergangenen Tagen von einem ÖBB–Lagerraum 750 Kilogramm Kupferseile sowie zehn Kilo Aluminium ab. Wert der Beute: 6.000 Euro. Zahlreiche Einbrüche auch in Klagenfurt: Aus der Fachhochschule wurden Notebooks mit Software  sowie ein   originalverpackter Kartendrucker gestohlen.

von Monika Fikerment, "Kärntner Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden