Mo, 18. Dezember 2017

Erste Runde überlebt

14.08.2010 14:50

Cup: Knappe Siege für Sturm und KSV gegen "Underdogs"

Die beiden steirischen Bundesligateams Sturm und KSV haben am Freitagabend die erste Hürde im ÖFB-Cup genommen. Die Grazer besiegten den SV Horn auswärts mit 2:1, Kapfenberg gewann beim FAC in Wien-Floridsdorf ebenfalls mit 2:1. Die beiden "Underdogs" aus der Regionalliga brachten die Favoriten - ganz in Cup-Manier - zwar etwas in Schwitzen, hatten aber letzlich keine Chance.

Horn - Sturm 1:2 (0:1). - Im Gegensatz zu 2008, als Kienzl die Foda-Truppe erst in der 93. Minute mit dem Siegestor erlöste, gab sich Sturm am Freitag keine Blöße in Horn: Kienast traf in der 26. Minute zum 1:0, nach dem 2:0 durch Hölzl (69.) war der Aufstieg in die zweite Runde fix. Daran konnte auch der Anschlusstreffer des Ex-Gratkorners Richard Wemmer in der 85. Minute nichts mehr ändern. Zu abgeklärt war der Titelverteidiger, bei dem Cavlina sein Debüt im Tor feierte.

FAC - Kapfenberg 1:2 (0:1). - Nach genau 58 Sekunden war die Schmach vom Vorjahr, als die Gregoritsch-Truppe gegen die Sturm-Amateure ausgeschieden war, eigentlich schon getilgt. Praktisch mit dem ersten Angriff brachte Deni Alar die "Falken" (nach einem Solo von Elsneg und unter Mithilfe von FAC-Tormann Jausner) schon mit 1:0 in Führung. Von da an kontrollierten die Steirer die Partie, die einzige Chance der von Christian Prosenik betreuten Wiener war ein Tosun-Stangenschuss wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff.

Nach dem Wechsel kamen die Wiener etwas besser ins Spiel, versuchten, Gas zu geben, aber in der 70. Minute versenkte Schmid nach einem Taboga-Kopfball an die Latte die Kugel zum 2:0. Ein Drehschuss von Freiberger (79.) zum 1:2 brachte noch einmal etwas Spannung ins Match, mehr aber auch nicht mehr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden