Fr, 15. Dezember 2017

Neubau entsteht

08.08.2010 01:08

Kein Strom, lecke Heizung: Prekäre Lage im Tierheim

Ständige Stromausfälle, undichte Rohre: Die Zustände im Landestierheim in Klagenfurt werden langsam unerträglich. Doch die Mitarbeiter dürfen zuversichtlich in die Zukunft blicken. Denn das neue Tierschutzhaus nimmt bereits Gestalt an. Die ersten Rohbauten des neun Millionen Euro teuren Projekts stehen schon.

"Momentan wird die Bodenplatte für den Hundeauslauf betoniert. Die Arbeiten sind sogar dem Zeitplan voraus", berichtet Marina Zuzzi-Krebitz, Präsidentin des Landestierschutzverbandes, stolz. Denn die Situation im derzeitigen Asyl wird immer prekärer: "Es kommt laufend zu Stromausfällen und kürzlich war die Bodenheizung leck. Wir reparieren nur noch das, was wirklich notwendig ist", so Krebitz.

Denn trotz des schicken Neubaus ist der Landestierschutzverband auf Spenden angewiesen. "Die Leute glauben, dass wir jetzt genügend Geld haben. Doch von den neun Millionen fließt jeder Cent in den Neubau", erklärt Krebitz.

Projekt für beeinträchtigte Menschen
Schon im Frühjahr 2011 soll der Umzug in das neue Domizil stattfinden. Das Tierheim soll zu einem Kompetenzzentrum werden, das Menschen und Tieren stets offen steht. "Wir planen mit dem Verein autArk auch ein gemeinsames Projekt. Beeinträchtigte Menschen werden bei uns mitarbeiten und integriert sein", erklärt Zuzzi-Krebitz.

von Katrin Fister, "Kärntner Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden