Fr, 15. Dezember 2017

Unseriöse Geschäfte

04.08.2010 17:38

Pleite-Elektriker auf Abzocktour bei Pensionisten?

Warnung vor dem „Elektro Notdienst 0–24 Uhr“ in der Liechtensteinstraße 126: Mit Sonderrabatten für Pensionisten lockt die A.E.L Elektrik KG noch immer auf ihrer Homepage. Dabei ist die Firma laut Creditreform seit Anfang Juni insolvent und gerichtlich geschlossen. Den Handwerker scheint das wenig zu kümmern.

Zumindest bis Ende Juli hat der Elektriker bei einer Rentnerin in Floridsdorf kräftig gestemmt, Kabel verlegt und abkassiert. In Summe mehr als 9.000 Euro, knapp die Hälfte davon „schwarz“, behauptet die Betroffene. Die Arbeiten seien nicht notwendig gewesen und dazu äußert mangelhaft ausgeführt, so die Hausverwaltung. „Die sind bestenfalls 1.000 Euro wert.“

Zudem existieren Rechnungen der A.E.L von Mitte Juni und auch ohne Datum. Der Gewerbebehörde ist der Betrieb hinlänglich bekannt. Seit 2008 lägen Beschwerden vor. „Es sind uns mehrfach Verfehlungen gemeldet worden“, heißt es.

Der Masseverwalter will der neuen Sachlage nachgehen. Der Elektriker verteidigt sich: „Ich kenne die Frau privat. Die Arbeiten haben nichts mit A.E.L zu tun.“ Das Schwarzgeld bestreitet er. Floridsdorfs Bezirksrat Hans Jörg Schimanek rät, sich bei Bedarf bei der Innung über seriöse Firmen zu erkundigen. „Zudem gehört auf jedem schwarzen Brett ein ordentlicher Notdienst ausgehängt.“

von Alex Schönherr, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden