Mo, 11. Dezember 2017

Fast 2,5 Mio. Gäste

04.08.2010 11:54

Schloss Schönbrunn erneut beliebteste Sehenswürdigkeit

Das Schloss Schönbrunn ist nicht zu schlagen: Wie schon im vergangenen Jahr schaffte es die Habsburger-Sommerresidenz auch 2009 wieder auf Platz 1 in der Liste von Wiens meistbesuchten Sehenswürdigkeiten. 2.467.000 Besucher widmeten sich dem barocken Glanz. Damit verwies Schloss Schönbrunn den gleichnamigen Tiergarten wieder auf Platz 2. Mit rund 2,2 Millionen Gästen musste der Zoo allerdings ein deutliches Minus von beinahe 400.000 Besuchern hinnehmen. Als Nr. 3 konnte sich diesesmal das Riesenrad etablieren - trotz eines Fahrgästeminus von 20.000 auf 640.000, teilte der Wien-Tourismus am Mittwoch mit.

Auch auf den weiteren Plätzen ergaben sich heuer teils virulente Veränderungen. Die Albertina fiel von Platz 3 auf Platz 4 und erreichte heuer 630.000 statt 997.000 Besucher. Einen großen Sprung nach vorne machten dagegen die Kaiserappartements samt Sisi Museum und Silberkammer, die zwar mit 586.000 Touristen beinahe 50.000 weniger als 2008 anlockten, jedoch auch mit dieser Zahl den Sprung von Platz 7 auf Platz 5 schafften. Die weiteren Top-Ten komplettieren das Kunsthistorische Museum inklusive Neuer Burg (582.000), das Obere Belvedere (448.000), der Donauturm (396.000), das Naturhistorische Museum (392.000) und das Haus des Meeres (353.000). Mit 218.000 zahlenden Gästen für die Katakomben und die Turmbesteigung kommt das Wiener Wahrzeichen, der Stephansdom, erst auf Platz 17 zu liegen - rechnet man die nicht zahlenden Besucher hinzu, komme die Kirche jedoch unangefochten auf den vorderen Rang, wie die Erzdiözese stets betont.

Blickt man auf die Besucherzonen, also die größeren Einheiten, so liegt auch hier Schönbrunn (bestehend aus Schloss, Tiergarten, Palmen- und Wüstenhaus sowie der Wagenburg) mit 5,1 Millionen. Besuchern auf Platz 1. Die Besucherzone Hofburg kam mit Kaiserappartements, Sisi Museum, Silberkammer, Schatzkammer, Spanischer Hofreitschule, Nationalbibliothek, Neuer Burg & Museum für Völkerkunde, Papyrusmuseum sowie dem Schmetterling- und Palmenhaus auf rund 1,5 Millionen. Besucher und damit auf den zweiten Platz. Die Besucherzone Museumsquartier, die das Leopold Museum, das MUMOK, die Kunsthalle Wien, das Architekturzentrum, das Designforum, den Dschungel Wien und das Zoom Kindermuseum umfasst, lockte 931.000 Besucher an, was Platz 3 bedeutet. Das gesamte Areal haben im Jahr 2009 allerdings rund 3,6 Millionen. Menschen aufgesucht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden