Do, 23. November 2017

Tier schwer verletzt

25.07.2010 19:24

Rührende Hilfe für Kabarettist und Hund nach Unfall

„Menschlichkeit, Zivilcourage und Dankbarkeit haben für mich jetzt noch einen höheren Stellenwert als früher!“ – Der Linzer Kabarettist Wolf Gruber (41) ist von der Hilfsbereitschaft sechs wildfremder Passanten berührt und tief beeindruckt. Sie kümmerten sich um ihn, als sein Hund „Aramis“ nach einem Unfall schwer verletzt auf der Straße lag. „Ihre Hilfe hat mir Mut gemacht.“

„Beruflich bringe ich Menschen zum Lachen. In meinem Leben hatte bisher der Humor den höchsten Stellenwert. Das hat sich nun geändert“, erzählte der Moderator und Kabarettist Wolf Gruber nachdenklich. Sein Hund „Aramis“, ein zweijähriger spanischer Terrier, war vorige Woche am Linzer Lißfeld Grubers Ehefrau davongelaufen und auf der Jagd nach einem Hasen direkt vor ein Auto gerannt. Das Herrl: „Meine Frau hat mich angerufen, ich bin sofort zur Unfallstelle gefahren. Ich sehe eine kleine Menschenmenge und ich sehe – meinen Hund! Er liegt schwer verletzt am Straßenrand. Ich laufe zu ihm, lege mein Gesicht auf seines, rede ihm zu. Verzweiflung macht sich breit.“

Die alarmierte Tierärztin holte „Aramis“ ab. Gruber: „Ich warte auf die Polizei. Der Schock lässt nach. Da bemerke ich die Menschen um mich herum. Drei Männer und drei Frauen, die sich die ganze Zeit um mich und um meinen Hund gekümmert haben. Eine ist losgelaufen, um die Tierärztin herzulotsen, ein anderer hat sich um nachkommende Autos gekümmert. Eine Dame hat Verbandszeug gebracht. Und alle, alle haben mir gut zugeredet und mir Mut gemacht. Worte des Trosts und der Hoffnung.“

Der Hund hatte zahlreiche Schürfwunden erlitten, aber wie durch ein Wunder keinen Bruch abbekommen. Herrl Gruber ist erleichtert: „Ich hätte zuerst nicht geglaubt, dass ,Aramis‘ überlebt. Aber er ist ein Kämpfer und er will leben. Wir haben ihn vor eineinhalb Jahren schon aus einer Tötungsstation in Spanien gerettet.“

Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden