Di, 12. Dezember 2017

Geheimnis gelüftet?

15.06.2010 17:14

Dieser Designer soll Victorias Brautkleid entworfen haben

Das Geheimnis um Kronprinzessin Victorias Brautkleid gilt für einige schwedische Medien als gelüftet: Der Stockholmer Modedesigner Pär Engsheden habe es entworfen, berichtete der Fernsehsender SVT fünf Tage vor Victorias Hochzeit mit ihrem Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling.

Auch die Zeitung "Expressen" will sicher sein, dass Engsheden den "Auftrag für das exklusive Brautkleid unter strengster Geheimhaltung hinter den Mauern des Königsschlosses ausgeführt hat". Gerüchten zufolge soll das zauberhaft-schöne Kleid eine neun Meter lange Schleppe haben.

Der 1967 geborene Stockholmer gilt seit mehreren Jahren als Lieblings-Modeschöpfer Victorias. Er hat das königsblaue Kleid entworfen, in dem die Thronfolgerin im Februar 2009 ihre Verlobung mit dem künftigen Prinzen Daniel bekannt gab.

Aus Enghedens Atelier kommen auch zwei Abendkleider Victorias für das jährliche Festbankett zur Verleihung der Nobelpreise. 2002 erregte Victorias jüngere Schwester Prinzessin Madeleine (28) bei dieser Gelegenheit Aufsehen mit einem roten Engsheden-Abendkleid. Es wurde wegen der Farbe sowie des für royale Verhältnisse tiefen Ausschnitts in den Medien "Baywatch-Kleid" getauft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden