Fr, 24. November 2017

Coups in Bruck

18.05.2010 16:49

Einbrecherbande hat Radios sowie Navis im Visier

Auto-Einbrecher machen derzeit Bruck an der Leitha unsicher. Die Täter haben es auf Navigationsgeräte sowie teure Musikanlagen abgesehen. Zuletzt erbeuteten die Unbekannten allerdings auch zwei Hausschlüssel – die Besitzer der Wohnungen schlafen seither schlecht. Nun hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung.

"Ich stelle mein Auto nur noch in die Garage. Und die verbarrikadiere ich dann", berichtete nun ein aufgebrachter Fahrzeugbesitzer. Der Hintergrund: Im Bezirk Bruck an der Leitha sind Kriminelle unterwegs, die ein Automobil nach dem anderen aufbrechen.

Zuletzt suchten die Unbekannten Hainburg heim: Sie plünderten in den späten Abendstunden zwei Autos. "Dabei erbeuteten die Verbrecher ein Navigationsgerät, zwei Freisprecheinrichtungen, eine Taschenlampe sowie eine Fernbedienung", berichtete ein Polizist der "Krone". Was die Opfer unruhig macht: Auch zwei Haustorschlüssel sind weg. Bisher versuchte allerdings niemand, in die betroffenen Wohnungen einzusteigen

Bei ähnlichen Coups in Bruck und anderen Gemeinden wurden weitere Pkws und auch Lastwagen ausgeräumt, mehrere Radios sind weg. Der Schaden beläuft sich auf Tausende Euro.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden