So, 22. Oktober 2017

Tastatur-PC

04.05.2010 15:12

Asus nennt neue Details zu seinem „EeeKeyboard“

Bereits im Jänner 2009 auf der CES vorgestellt, war es zuletzt sehr still geworden um den "EeeKeyboard PC" von Asus. Jetzt rückt der taiwanesische Hersteller mit konkreten technischen Daten heraus und nennt erstmals auch einen Verkaufspreis für den Mini-Rechner im Tastaturformat.

Einer Pressemitteilung auf der offiziellen Website des Herstellers zufolge soll der 1,1 Kilogramm schwere Tastatur-PC über einen Atom-N270-Prozessor zusammen mit dem Intels 945GSE-Chipsatz sowie ein Gigabyte Arbeitsspeicher verfügen. Als Betriebssystem kommt Windows XP zum Einsatz, das auf einem 16 Gigabyte großen Flash-Speicher vorinstalliert ist.

Clou des EeeKeyboards ist ein fünf Zoll großes Touchdisplay mit einer Auflösung von 800 mal 480 Pixeln, welches den Ziffernblock ablöst und dank HDMI-Anschluss auch hochauflösende Videos in 720p wiedergibt. Mittels integrierter Ultrawideband-Funktechnik lassen sich diese über eine Distanz von bis zu fünf Metern auch drahtlos zu einer beiliegenden Empfängerbox streamen, die sich wiederum per HDMI an ein Fernsehgerät anschließen lässt.

Der eingebaute Akku versorgt das EeeKeyboard bis zu vier Stunden lang mit Strom, wodurch sich der Tastatur-PC insbesondere für das bequeme Arbeiten und Surfen auf der Wohnzimmercouch eignen soll. Auf Amazon USA kann das Gerät zum Preis von 599 US-Dollar (umgerechnet rund 456 Euro) vorbestellt werden. Wann genau das gute Stück jedoch erscheinen wird, lässt Asus bislang ebenso offen wie einen Verkaufsstart und –preis für Österreich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).