Fr, 17. November 2017

Kein Nachwuchs

28.03.2010 09:13

Sprecher: Beyoncé Knowles ist nicht schwanger

Bei Beyoncé soll doch kein Baby unterwegs sein. Ein Sprecher der Sängerin und ihres Musiklabels hat entsprechende Gerüchte gegenüber mehreren US-Magazinen als falsch zurückgewiesen.

Zu schade: Seit zwei Jahren ist die US-amerikanische Sängerin Beyoncé Knowles mit dem Musikproduzenten Jay-Z verheiratet. Ihr Herzenswunsch seit der Hochzeit: ein Baby.

Die US-Internetseite "MediaTakeOut.com" hatte berichtet, dass der Wunsch der 28-Jährigen in Erfüllung gegangen sei. Der Webdienst war sich seiner Sache sehr sicher. In dem Bericht hieß es: "Wir haben aus einer todsicheren Quelle erfahren, dass sie ein Kind erwartet. Ihr geht es gut und sie will auch weiterhin an ihrer Karriere arbeiten. Jay-Z freut sich unglaublich." Gegen die Meldung von vorne herein gesprochen hatte, dass die Sängerin für 2010 eine Welttournee plant. Gegenüber dem "People"-Magazin und dem "Rolling Stone" sagte der Sprecher des Stars nun, dass die Sängerin nicht schwanger sei.

Familienzuwachs hat Beyoncé übrigens gerade auch ohne Schwangerschaft bekommen. Ein DNA-Test hat bestätigt, dass ihr Vater Mathew bei einer Affäre mit der Schauspielerin Alexsandra Wright einen Sohn gezeugt hat. Der kleine Nixon Priceless war im Februar zur Welt gekommen.  

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden