Di, 20. Februar 2018

Noch vor telefonieren

02.02.2018 07:10

Österreicher sehen in Freizeit am liebsten fern

Des Österreichers liebste Freizeitbeschäftigung ist das Fernsehen und das Telefonieren. Die Bedeutung von Familie und Freunden hat hingegen abgenommen, wie der Freizeitmonitor 2018 des Instituts für Freizeit- und Tourismusforschung belegt.

Obwohl 2005 noch weitaus mehr Menschen (93 Prozent) gerne fernsahen, sind es demnach aktuell immer noch 87 Prozent und damit Platz eins auf der Liste der liebsten Freizeitbeschäftigungen. Das Telefonieren mit dem Mobiltelefon ist ebenfalls äußerst beliebt und hat sich rasant gesteigert: 87 Prozent telefonieren mehrmals pro Woche mit dem Handy zu Hause (2005: 63 Prozent); die Zahl jener, die unterwegs telefonieren, liegt bei 77 Prozent (2005: ebenfalls 77 Prozent). Eine enorme Steigerung gab es auch bei der Internetnutzung. 2005 waren nur 26 Prozent der Österreicher regelmäßig in ihrer Freizeit im World Wide Web, nun sind es bereits 51 Prozent.

Traditionelle Medien wie Radio und Printmedien büßten dagegen an Bedeutung ein. Während 2005 noch 90 Prozent der Österreicher regelmäßig Radio hörten, sind es aktuell 77 Prozent. Auch das Lesen von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten (Print) nahm weiter an Bedeutung ab (von 2005 mit 74 Prozent auf aktuell 61 Prozent). Demgegenüber steht das Lesen von Online-Ausgaben der Zeitungen bzw. Zeitschriften: Bereits 39 Prozent der Österreicher gaben an, Zeitungen bzw. Zeitschriften regelmäßig online zu lesen.

Weniger Zeit für die Familie
Eine weitere gesellschaftliche Entwicklung zeigte sich im Rahmen des Freizeitverhaltens bei der Beschäftigung mit der Familie: Während 2005 noch 65 Prozent Zeit mit ihrer Familie verbrachten, sind nun nur mehr 46 Prozent. Die Österreicher verbringen auch weniger Zeit mit ihren Freunden (27 Prozent, 2005 waren es noch 39 Prozent). Auch mit den Kindern wird weniger gespielt (22 Prozent im Vergleich zu 2005 mit 32 Prozent).

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden