Fr, 27. April 2018

Klagenfurt

23.01.2018 16:35

Mozarthof soll saniert und wiederbelebt werden

Der Mozarthof in Klagenfurt soll revitalisiert werden. Vor allem bautechnische Maßnahmen im Bereich Heizung, Elektrik und vielleicht auch die Wiederbelebung des zweiten Obergeschosses sollen durchgeführt werden. Am Freitag will man die ersten Punkte besprechen. Alles hängt von einer genauen Kostenschätzung ab.

Das Jugendforum Mozarthof feiert heuer sein 35-Jahr-Jubiläum. 1983 hatte die Stadt Klagenfurt das ehemalige Hotel für Jugendzwecke gekauft. Der ehemalige Tanzsaal wurde seitdem als Konzertsaal genutzt. Regelmäßige Veranstaltungen locken die Jugend in das in die Jahre gekommene Jugendforum. So gibt’s am 26. Jänner zum Beispiel ein „Mario Kart Turnier“.

Übernachtungsmöglichkeit bei Events
Auch einige Jugendkulturgruppen haben sich im Mozarthof eingemietet. „Natürlich ist alles eine Frage der Kosten. Aber die Räume haben sich für Konzerte und andere Veranstaltungen bewährt. Das Obergeschoss soll auch wieder genutzt werden. Jugendliche von auswärts könnten dann bei Events im Jugendforum übernachten“, betont Franz Pirker-Jeremias, Leiter des Jugendforums und seit 2005 zuständig für die außerschulische Jugenderziehung. Stadtrat Markus Geiger lässt nun mittels Kostenschätzung prüfen, was alles für das Jugendzentrum möglich wäre.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden