Fr, 20. Oktober 2017

Hoher Blutzoll

17.09.2009 13:12

Unfallserie fordert zwei Todesopfer

Eine regelrechte Unfallserie auf Niederösterreichs Straßen hat von Mittwochnachmittag bis Donnerstagmittag zwei Todesopfer gefordert. Mehrere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

Ein 53-Jähriger kam am Mittwochabend in St. Pantaleon mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und krachte gegen eine Hauswand. Der Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Bereits Stunden zuvor waren bei einer Frontalkollision zweier Pkw in dem kleinen Ort die beiden Lenker (22 und 25 Jahre alt) schwer verletzt worden.

Lkw in Acker geschleudert
Noch am Mittwochabend war in Großmugl (Bezirk Korneuburg) ein Lkw auf das Straßenbankett geraten und in einen Acker gelandet. Der Lenker erlitt schwere Verletzungen.

Biker prallt gegen Baum
Tödlich endete ein Motorradunfall im Gemeindegebiet von Hohenruppersdorf im Bezirk Gänserndorf. Ein 33-Jähriger verlor vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer Kurve die Kontrolle über sein Motorrad und prallte gegen einen Baum. Für den Biker kam jede Hilfe zu spät.

Pkw mit Lastwagen kollidiert
Auch am Donnerstag krachte es im Bezirk Gänserndorf: Gegen 6 Uhr früh kollidierte in Schönkirchen-Reyersdorf ein Pkw mit einem Lkw. Die 39-jährige Autofahrerin musste mit schweren Verletzungen ins Unfallkrankenhaus Meidling geflogen werden.

24-Jähriger überschlägt sich mit Pkw
Im Bezirk Gmünd hat sich Donnerstag früh gegen 2.20 Uhr ein Pkw in einem Straßengraben überschlagen. Der 24-jährige Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste nach seiner Befreiung durch die Feuerwehr verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Auto prallt gegen Bagger
In den frühen Morgenstunden des Donnerstag kam es auch in Rauchenwarth (Bezirk Wien-Umgebung) zu einem Verkehrsunfall: Ein junger Mann geriet mit seinem Pkw ins Schleudern und rammte dann – mit dem Fahrzeugheck voraus – einen Bagger, welcher bei einer Baustelle abgestellt war. Während an dem Baugerät kein Schaden entstand, hat der Pkw nur mehr Schrottwert (siehe Bild).

Auto von Zug erfasst
Außerdem wurde Donnerstag früh in Wieselburg der Pkw einer 49-Jährigen von einem Zug erfasst. Einen ausführlichen Bericht darüber findest du in der Infobox.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).