Fr, 19. Jänner 2018

Grippewelle droht

09.01.2018 11:16

Wirksamste Impfung in Österreich nicht lieferbar

Eine Grippewelle steht bevor, doch ausgerechnet jener Vierfach-Impfstoff, der am besten schützt, ist in Österreich nicht mehr lieferbar. In den heimischen Apotheken sind nur genügend Dreifach-Impfstoffe gegen Influenza vorhanden, die aber gegen Influenza-B-Viren der Linie Yamagata nicht wirken. Doch genau diese haben in der bisherigen Saison mehr als die Hälfte der heimischen Grippefälle verursacht.

"Möglicherweise sind noch Bestände an Vierfach-Impfstoffen in Apotheken verfügbar", sagte Stefan Deibl von der pharmazeutischen Abteilung der Österreichischen Apothekerkammer der APA. "Die Apotheken können allerdings nicht mehr beliefert werden." Zwei der drei Vierfach-Impfstoffe, nämlich jene für Erwachsene, seien in Österreich heuer erstmals verfügbar gewesen, erläuterte Deibl.

Herstellung ist aufwendige Sache
Die Herstellung von Grippe-Impfstoffen ist eine aufwändige Sache. Sie beginnt - folgend einer Empfehlung der WHO, gegen welche Virusstämme Vakzine produziert werden müssen - jeweils im Frühjahr. Im Herbst ist die Herstellung abgeschlossen, dann werden die Apotheken durch den Großhandel beliefert, damit die Impfstoffe vor dem Beginn der Influenza-Saison zur Verfügung steht.

Verfügbare Impfung wirkt nicht gegen Yamagata
Influenza-B-Infektionen sind in der Regel mit weniger starken Symptomen verbunden als Influenza-A-Infektionen. Die weiterhin verfügbaren Impfstoffe wirken zwar auch gegen B-Stämme, jedoch nicht gegen die grassierende Linie B/Yamagata.

Die Apothekerkammer hält grundsätzlich an ihrer Empfehlung fest, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Eine Immunität stellt sich nach zehn bis 14 Tagen nach der Impfung ein - die Grippewelle in Österreich ist erst im Anlaufen. Nach Ende Dezember veröffentlichten Zahlen des Diagnostischen Influenza Netzwerks Österreich war die Influenzaaktivität zwar gering, wies aber eine steigende Tendenz auf.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden