Sa, 21. April 2018

Von Handy abgelenkt

05.01.2018 11:29

Zwei Mädchen in Wien von Straßenbahn erfasst

Zwei Mädchen im Alter von zehn bzw. 13 Jahren sind am Donnerstagnachmittag auf der Linzer Straße in Wien-Penzing von einer Straßenbahn erfasst und verletzt worden. Die Kinder wollten vor der herannahenden Garnitur die Gleise überqueren, wurden jedoch erfasst und zu Boden geschleudert. 

Wie die Wiener Polizei mitteilte, war die Straßenbahn gegen 16.45 Uhr in der Linzer Straße stadteinwärts unterwegs und näherte sich der Haltestelle Rettichgasse. Nach Angaben des Fahrers standen die beiden Kinder bei der Station, beschäftigten sich mit dem Handy und waren daher abgelenkt. Plötzlich betraten sie den Gleiskörper und wollten diesen noch vor der Bim überqueren. Der 33 Jahre alte Straßenbahnfahrer leitete noch eine Notbremsung ein, einen Zusammenstoß der Garnitur mit den beiden Mädchen konnte er aber nicht mehr verhindern.

Die Mädchen wurden von der Wiener Berufsrettung erstversorgt und in ein Spital gebracht. Mittlerweile konnten die Jugendlichen in häusliche Pflege entlassen werden, hieß es. Der 33-jährige Straßenbahnfahrer sowie die Passagiere der Straßenbahn blieben unverletzt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden