Di, 21. November 2017

Großauftrag

03.07.2009 19:11

Linz AG kauft 23 neue Straßenbahnzüge

Die städtischen Linz Linien haben 23 weitere Straßenbahnen bei Bombardier bestellt. Der Bestelltwert liegt bei 69 Mio. Euro, wie Bombardier Transportation und die Linz AG am Freitagnachmittag mitteilten.

Gefertigt werden die neuen Garnituren ("Flexity Outlook-Straßenbahnen") in den Bombardier-Werken in Wien und Bautzen. Die Auslieferung der ersten Fahrzeuge ist für Anfang 2011 vorgesehen.

Bei den neuen Straßenbahnen für Linz handelt es sich um eine Weiterentwicklung jener 33 "Cityrunner"-Garnituren, die bereits in der Stadt im Betrieb sind. Die Niederflur-Garnituren sind 40 Meter lang, 2,3 Meter breit, behindertengerecht und bieten Platz für 224 Fahrgäste.

Insgesamt wurden bei Bombardier bisher mehr als 450 Niederflur-Straßenbahnen dieses Typs bestellt.

Archivbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden