Di, 23. Jänner 2018

Serientäter gefasst

29.05.2009 12:32

Mann soll 26 Mal Autoreifen geklaut haben

Dieser Mann hat wahrlich fette Beute gemacht. Seit März soll ein 25-jähriger Ungar serienweise Autoreifen samt Alu-Felgen gestohlen haben. Im nördlichen Burgenland und dem angrenzen Niederösterreich soll er insgesamt 26 Mal zugeschlagen haben. Jetzt klickten für den Ungarn in Zurndorf (Bezirk Neusiedl) die Handschellen.

Der Mann ging bei seinen Coups stets nach dem gleichen Muster vor: Er montierte die Reifen von abgestellten Fahrzeugen ab und transportierte sie nach Ungarn. Bei einer Routinekontrolle entdeckten Beamte im Wagen des mutmaßlichen Serientäters Einbruchswerkzeug, das zwei Einbrüchen in Neudorf bzw. Zurndorf zugeordnet werden konnte.

Beschuldigter zeigt sich geständig
Experten gehen davon aus, dass der 25-Jährige auch Komplizen hatte. Bei seiner Einvernahme gestand er, seit 12. März 2009 mehrere Einbruchsdiebstähle begangen zu haben.

Weiterer Reifendiebstahl geklärt
Auch in der Nähe des Grenzübergangs Andau (Bezirk Neusiedl) konnte auf ungarischem Staatsgebiet ein Reifendiebstahl geklärt werden. Zwei Ungarn stehen im dringenden Verdacht, die Reifen von drei in Andau geparkten Autos gestohlen und dabei einen Schaden von 44.000 Euro angerichtet zu haben. Die beiden Verdächtigen wurden festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden