Sa, 25. November 2017

Tatort Supermarkt

20.04.2009 08:33

Flinke Taschendiebe plündern Geldbörsen

"Taschlzieher" haben in Neunkirchen derzeit wieder Hochsaison! Als harmlose Kunden getarnt, streunen sie durch die Supermärkte. Die Kriminellen haben es aber nicht auf Sonderangebote abgesehen, sondern auf das Ersparte der Einkäufer. Die erfahrenen Ermittler warnen: "Die Taschen im Wagerl ja nicht aus den Augen lassen!"

Die Fälle häufen sich: Woche für Woche melden sich neue Opfer der Langfinger. "Sie schlagen immer auf dieselbe Weise zu", erläutert ein Ermittler. Unauffällig trotten die Diebe anderen Kunden - zumeist sind es Pensionisten - hinterher und warten auf den geeigneten Augenblick. Blitzschnell greifen die Profi-Täter zu und machen sich dann aus dem Staub. "Vermutlich kaufen sie eine Kleinigkeit im Laden, damit sie nicht auffallen", heißt es. Erst an der Kasse merken die Bestohlenen, dass ihr Börsel fehlt.

1.200 Euro mit Bankomatkarte behoben
Zuletzt wurde einer Kundin in einem Markt so das Portemonnaie aus dem Korb gefischt. Erika B.: "Zum Glück hatte ich an diesem Tag nicht viel Bargeld dabei." Einer weiteren Kundin fehlte das Börsel mit 200 Euro.

Noch schlimmer erging es jedoch einer anderen Frau: Sie hatte nicht nur ihre Bankomatkarten in der Brieftasche, sondern auch noch einen Zettel mit dem Geheimcode. Ein gefundenes Fressen für die Kriminellen, erklärt ein Polizist: "Damit war es für die Diebe ein Leichtes, vom Konto ihres Opfers 1.200 Euro abzuheben." Die Täter entkamen unerkannt.

von Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden