Do, 24. Mai 2018

Millionengewinn

10.02.2009 15:02

Gast knackt im Casino den Jackpot

Ein halbes Jahr hat es gedauert, in der Nacht auf Dienstag (Spieltag 9. Februar) war es dann soweit: Ein Gast des Casino Wien knackte den Mega Austria Jackpot. Mit der stolzen Summe von 1.024.039 Euro kann der Glückliche der Wirtschaftskrise vermutlich doch sehr gelassen entgegen sehen.

Kurz nach Mitternacht blinzelte Fortuna dem Casinogast zu und bescherte ihm an einem der Spielautomaten in einer Reihe viermal die rote Sieben. Schlagartig blieben die Walzen in den über 1.800 vernetzten Spielautomaten in ganz Österreich stehen und verkündeten die Botschaft vom Glücksgriff.

Glückgöttin eine Wienerin?
Die Glücksgöttin scheint das Casino Wien und seine Gäste ganz besonders ins Herz geschlossen haben. Denn auch der letzte Mega Austria Jackpot war am 15. August 2008 im Casino Wien gefallen. Doch keine Sorge: Die Casinogäste müssen jetzt nicht wieder bei Null anfangen, Casinos Austria hat den Mega Austria Jackpot gleich wieder mit 500.000 Euro dotiert.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden