Mo, 20. November 2017

Heikle Themen

06.11.2008 08:29

Ordensspitäler-Kongress in Linz

Zwischen der Medizin und der Wirtschaftlichkeit eines Spitals herrschen immer wieder Spannungsfelder, erklärt der Sprecher der oberösterreichischen Ordensspitäler Peter Ausweger. Weshalb man am 6. November - präsentiert von der Krone - den 6. internationalen Kongress der Ordensspitäler im Design Center (ab 9 Uhr) abhält.

Referiert und diskutiert wird über den Wertewandel in der Medizin. "Der Kongress ist eine Plattform für Diskussionen, die weit über die Medizin hinaus gehen", freut sich mit Raimund Kaiplinger, der Geschäftsführer des Klinikums Wels-Grieskirchen. 

Kontroversielle Diskussionen erwartet
Erwartet wird eine kontroversielle Diskussion über die Ökonomisierung der Medizin. Unter den rund 500 Kongress-Teilnehmer werden auch Vetreter der Politik, der Kammern und anderer Krankenhäuser erwartet. "Referenten aus dem Ausland gewähren einen Blick über die Grenzen hinaus", weiß Kaplinger.

Wirtschaft und Ethik
Die Wirtschaftlichkeit des Gesundheitssystems wird ebenso besprochen wie ethische Perspektiven in Bezug auf die Medizin. Zentrales Thema werden die unterschiedlichen Wertvorstellungen von Ökonomen und Ärzten sein. "Wie man trotzdem gemeinsame Ziele verfolgen kann, ist ein Zukunftsthema", weiß Andreas Krauter, Geschäftführer und ärztliche Direktor des Krankenhauses der barmherzigen Schwestern Linz.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden