Mo, 21. Mai 2018

Umbau in Oberlaa

10.10.2008 10:17

Die Wiener Therme wird ab sofort neu gebaut

Die neue Therme Wien Oberlaa nimmt seit heute Gestalt an: Für das 220 Millionen Euro teure Großprojekt im Süden der Bundeshauptstadt wurde am Donnerstag der Grundstein gelegt. Ende 2010 soll die neue Therme dann ihre 26 Becken für die Besucher öffnen. Im Vergleich zur jetzigen Anlage wird die Wasserfläche auf 4.000 Quadratmeter verdoppelt. Bis zu 2.500 Gäste sollen sich gleichzeitig in der Anlage aufhalten können.

Verantwortlich für die Errichtung und den Betrieb der Therme ist die Vamed, wobei die Wien-Holding das Gesamtkonzept entwickelt hat. Es gehe darum, neue Zielgruppen und Märkte zu erschließen, begründete deren Geschäftsführerin Brigitte Jilka am Donnerstag das Engagement ihres Unternehmens. Überdies sollen 400 neue Arbeitsplätze entstehen. Als weitere Investoren fungieren die Wiener Städtische Versicherung, die Bank Austria Unicredit Group, die Erste Bank und Raiffeisen. Nicht zuletzt werde so in unsicheren Zeiten die Konjunktur angekurbelt, betonte Wiens SP-Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner.

Die ersten Abrissarbeiten abseits der Therme begannen allerdings bereits im Juli 2007. Mittlerweile sind die Tennis- und die Kurhalle dem Erdboden gleichgemacht. Im Frühjahr wurde mit dem Aushub für das Gesundheitszentrum begonnen, das bereits Ende 2009 in Betrieb gehen soll. Schwerpunkte sollen hier auf den Bewegungs- und Stützapparat, Schönheitspflege und eine Saunalandschaft mit 24 Kabinen gelegt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden