Sa, 21. Oktober 2017

Gewitterzone naht

31.07.2008 19:15

Wetter wird ab Freitag wechselhaft

Das Wetter zeigt sich ab dem Wochenende von seiner launischen und wechselhaften Seite. Nach ersten Schauern ab Freitagmittag verabschiedet sich das sommerliche Badewetter erneut in eine kurze Regenpause. Gewittern am Samstag in ganz Österreich folgen stellenweise Bewölkung und Sonnenschein am Sonntag. Der Montag wird laut Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) wieder regnerisch und trüb. Am Dienstag sollte sich das Wetter nach einigen Schauern bessern.

Ab Freitagmittag verabschiedet sich der Sonnenschein und es ist mit Quellwolken, Schauer und Gewitter zu rechnen. Trocken bleibt es am ehesten im Norden, Osten sowie im Südosten. Die Tageshöchstwerte reichen noch bis zu 32 Grad, in der Früh soll das Thermometer zwischen 13 und 19 Grad anzeigen.

Eine Gewitterzone von Westen erfasst am Samstag nahezu ganz Österreich. Im Osten scheint vorerst noch die Sonne, ab Mittag kommt es verbreitet zu Schauern. Am längsten sonnig bleibt es an der Alpensüdseite, vereinzelt sind noch Temperaturen bis 30 Grad möglich. Im restlichen Österreich werden Höchstwerte bis zu 27 und Frühtemperaturen zwischen 14 und 20 Grad erwartet.

Über freundlicheres Wetter dürfen sich am Sonntag die Österreicher im Norden und Osten freuen. Es bleibt dort weitgehend trocken und länger sonnig. Immer wieder auftretende gewittrige Regengüsse und teils starke Bewölkung dominieren den arbeitsfreien Tag im restlichen Land. In der Nacht kühlt es auf 15 bis 20 Grad ab, die Maximalwerte erreichen nur mehr 24 bis 28 Grad.

Schauer kühlen Temperaturen ab Montag leicht ab
Am Montag wird es noch ein bisschen kühler. Die Quecksilbersäule klettert tagsüber auf maximal 19 bis 25 Grad, in der Nacht bleibt es bei mindestens 15 Grad. Die Sonne zeigt sich weiterhin nur selten, dichte Wolken sorgen für Unwetter, die vor allem im Westen des Landes kräftig ausfallen können.

Freundlich wird es erst wieder am Dienstag: Am Vormittag beherrschen im Westen und entlang der Alpennordseite bis nach Salzburg noch Wolken und zeitweiser Regen den Himmel. Am Nachmittag bessert sich das Wetter, im übrigen Österreich ist es den ganzen Tag sonnig. Die Temperaturen bleiben weiter kühl. Der Wind weht bis Dienstag schwach bis mäßig und kommt aus unterschiedlichen Richtungen bzw. Südwest bis Nordwest oder Nordwest bis Nord.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).