Sa, 18. November 2017

Schnappschüsse

31.07.2008 17:18

Sonde liefert Bilder von Marsmond Phobos

Die europäische Raumsonde "Mars Express" hat den Marsmond Phobos aus nächster Nähe fotografiert. Die Sonde flog in nur 93 Kilometern Entfernung an dem Trabanten des Roten Planeten vorbei und nahm einzigartige Bilder auf, wie das Deutsche Zentrum für Luft-und Raumfahrt (DLR) in Köln mitteilte. Die vom DLR betriebene hochauflösende Stereokamera habe noch Details von 3,7 Metern Größe auf der Mondoberfläche erkennen können.

Erstmals wurde die vom Mars abgewandte Seite von Phobos beobachtet. Zu erkennen sind auf den Bildern der High Resolution Stereo Camera (HRSC) außergewöhnliche Riefen auf der Oberfläche, die möglicherweise durch ausgeworfenes Material bei Einschlägen auf dem Mars entstanden sind. Außerdem ist auf den Bildern eine Kraterkette zu sehen. Die Aufnahmen werden nun wissenschaftlich ausgewertet.

Die Fotos von Phobos findest du in der Infobox!

Anhand der Aufnahmen lasse sich nun die Beschaffenheit des Mondgesteins analysieren, erläuterte das DLR. Das Institut für Planetenforschung hatte die Aufnahmen gemeinsam mit der Freien Universität Berlin und dem Bodenkontrollzentrum der Europäischen Weltraumorganisation ESA geplant.

Phobos nur ein Asteroid? 
Bei dem kleinen Marsmond Phobos handelt es sich nach DLR-Angaben vermutlich um einen Asteroiden aus der frühen Entstehungsperiode des Planeten, der von der Marsgravitation eingefangen wurde. Der Mond ist 27 mal 22 mal 19 Kilometer groß und gehört zu den am wenigsten reflektierenden Körpern im Sonnensystem.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden