Mo, 11. Dezember 2017

Drei Wochen lang

28.07.2008 14:31

Sarkozy und Carla Bruni auf Sommerurlaub

Letztes Jahr Hotdogs bei der US-Präsidentenfamilie Bush und jede Menge Paparazzi, dieses Jahr luxuriöse Abgeschiedenheit in der Sommerresidenz seiner Schwiegerfamilie: Der französische Präsident Nicolas Sarkozy hat seit der Hochzeit mit der Sängerin Carla Bruni auch seinen Urlaubsstil geändert. Drei Wochen lang soll sich das Paar in der Villa der schwerreichen piemontesischen Industriellenfamilie Bruni-Tedeschi in Cap Nègre an der französischen Mittelmeerküste aufhalten.

"Carla und ich nehmen nur die Kinder, Bücher und DVDs mit", sagte Sarkozy der konservativen Zeitung "Le Figaro". "Wir werden einige Freunde empfangen und das Grundstück höchstens zum Joggen verlassen." Der Staatspräsident will seinen Urlaub lediglich für die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking unterbrechen. Für die kommenden Wochen wurde eigens ein Flugverbot über dem Anwesen verhängt.

Carla Bruni verschenkt ihr neues Album
Bevor es ab in den Urlaub ging, machte Frankreichs First Lady den Ministern und Staatssekretären ihres Mannes vor den Sommerferien ein Geschenk: Die Musikerin verteilte bei einem Umtrunk im Elyséepalast ihre jüngste CD "Comme Si De Rien N'Etait" ("Als ob nichts wäre"). Haushaltsminister Eric Woerth verließ die letzte Kabinettssitzung vor dem Urlaub mit der Scheibe unter dem Arm und sagte Journalisten, er höre "gute CDs, vor allem die von Carla Bruni".

Der Staatschef hatte alle Minister und Staatssekretäre in den Elysée geladen, um eine Bilanz des vergangenen Jahres zu ziehen, ihnen zu danken und "schöne Ferien" zu wünschen, wie es hieß.

Hüftspeck wurde wegretuschiert
Im vergangenen Jahr hatten Nicolas Sarkozys Ferien in den USA einen erheblichen Medienrummel verursacht. Seine damalige Frau Cécilia Ciganer-Albeniz hatte in letzter Minute eine private Einladung bei US-Präsident George W. Bush abgesagt. Außerdem war Sarkozy bei einer Begegnung mit Fotografen handgreiflich geworden, und es waren in der Illustrierten "Paris-Match" Fotos erschienen, auf denen sein Hüftspeck wegretuschiert worden war.

Sarkozy hatte im Februar in dritter Ehe die Sängerin Carla Bruni geheiratet, nachdem die Scheidung von Cécilia wenige Wochen zuvor erfolgt war.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden