Di, 16. Jänner 2018

"Kreative Idee"

20.06.2008 13:48

Raser müssen Benzin-Strafzoll zahlen

Angesichts der hohen Treibstoffpreise führt die Stadt Holly Springs im US-Bundesstaat Georgia ab 1. Juli für Raser ein zusätzliches Bußgeld ein. Für jede Übertretung müssen die Übeltäter zwölf US-Dollar (7,70 Euro) extra berappen. "Das ist eine kreative und innovative Idee unserer Polizeichefs", sagte eine Stadtsprecherin.

Mit dem Benzin-Strafzoll sollen die Kosten durch steigende Treibstoffpreise ausgeglichen werden. In der nahe gelegenen Großstadt Atlanta werden ähnliche Pläne bereits geprüft. "Der Anstieg der Benzinpreise schwächt unsere Fähigkeit, Streife zu fahren", sagt Stadtratsmitglied Clarence Martin.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden