Mo, 20. November 2017

Keine Flaute

18.06.2008 19:36

Hochzeitstermine können mit EURO mithalten

Derzeit hält die Oberösterreicher nur wenig vom TV-Gerät fern - mit einer Ausnahme: ein Hochzeitstermin. Trauungen finden ja ohnehin tagsüber statt, und das Brautpaar hat den Termin ja lange geplant. Ob Gäste bei der abendlichen Feier grummeln, bleibt dahingestellt. Fast ausgebucht ist auch schon der magische 8. 8. 2008.

„Unter der Woche tröpfelt es ja ohnehin immer“, weiß Franz Höller vom Linzer Standesamt. Kurios: Heute Nachmittag sind fünf Paare angemeldet - und keiner weiß, was diesen

19. Juni so begehrenswert macht. Denn normalerweise ragen an Wochentagen nur magische Daten heraus: So fanden am Freitag, dem 13., zehn Trauungen statt. An Freitagen sind es sonst nur vier. Und der 8. 8. - ebenfalls ein Freitag - ist mit 25 Zeremonien sowieso schon ausgebucht. Dann folgt gleich die nächste Überraschung: Am Donnerstag, 14. August (der Tag vor dem Himmelfahrts-Feiertag), werden sich in Linz gleich 13 Paare  das Jawort geben.

Keine Flaute auch im Gmundener Seeschloss Ort: „Bei uns wird sowieso nur am Wochenende geheiratet“, so Standesamts-Leiter Hans Hirsch. Übrigens: Der September bietet als Heiratsmonat dem Mai schon Paroli.

 

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden