Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Maulwurfschreck Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Damit der Maulwurfvertreiber in Ihrem Garten effektiv wirken kann, sollten Sie einen Maulwurfschreck kaufen, der über einen ausreichend großen Wirkungsbereich verfügt. In der Regel liegt dieser bei den meisten Geräten zwischen 650 und 700 m², was für einen durchschnittlichen Garten mit 699 m² Fläche vollkommen reicht.
  • Eine weitere wichtige Kennzahl ist der Frequenzbereich. Dieser variiert bei einem Maulwurfschreck zwischen 400 und 1.000 Hz. Achten Sie beim Kauf darauf, dass das jeweilige Modell automatisch zwischen den Frequenzhöhen pendelt.
  • Wer großen Wert auf eine umweltfreundliche Variante des Maulwurfschrecks legt, ist mit einem Modell, welches durch Solarenergie betrieben wird, sehr gut beraten.

maulwurfschreck-test
Um Maulwürfe im Garten zu bekämpfen, sind viele Methoden zurecht verboten – der Maulwurfschreck bisher (noch) nicht, da das Tier hier weder getötet noch verletzt wird. Wir verraten Ihnen, welche Eigenschaften ein super starker Maulwurfschreck haben muss und wie Sie das Gerät effektiv einsetzen können.

In unserem Maulwurfschreck-Vergleich 2021 auf Krone.at liefern wir Ihnen einen umfangreichen Überblick über die verschiedenen Modelle, die Sie zur legalen Vertreibung von Maulwürfen sowie anderen Tieren einsetzen dürfen. Der passende Ratgeber beinhaltet zudem zahlreiche Tipps und wichtige Hinweise zum Kauf. Finden Sie jetzt Ihren persönlichen Maulwurfschreck-Testsieger.

1. Ist ein Maulwurfschreck schädlich für Hunde?

maulwurfschreck im garten

Mit einem Maulwurfschreck aus gängigen Tests im Internet lassen sich nicht nur Maulwürfe, sondern oftmals auch Hunde, Katzen sowie Ameisen vertreiben.

In der Regel ist ein Maulwurfschreck für die Gesundheit von Hunden nicht schädlich. Allerdings kann es natürlich vorkommen, dass die Tiere den hohen Frequenzbereich wahrnehmen. Gerade wenn Sie sich für ein Modell entscheiden, welches auch oberhalb der Erde Signale aussendet, können Hunde sowie Katzen diese wahrnehmen.

Wählen Sie allerdings ein Gerät, dass nur unterirdisch Schallwellen abgibt, ist der Maulwurfschreck oberhalb geräuschlos und stellt meistens keinen Störfaktor für andere Tiere dar.

Wir von Krone.at haben Ihnen zum besseren Verständnis einmal die wichtigsten Vor- und Nachteile eines Maulwurfschrecks zusammengestellt:

    Vorteile
  • als Maulwurfbekämpfung erlaubt, da die Lebewesen nicht verletzt oder getötet werden
  • der Bau des Maulwurfs wird nicht beschädigt
  • umweltfreundliche sowie legale Alternative zu Gift etc.
  • lediglich die Signale des Maulwurfschrecks werden als störend empfunden
  • das Tier wird nicht überfordert, sondern zieht sich allmählich zurück
    Nachteile
  • ein Maulwurfschreck mit Solar eignet sich nur für sonnige Tage
  • Modelle mit Batterie sollten regelmäßig gewartet werden
  • teilweise können sich einige Hunde sowie Katzen von dem Gerät gestört fühlen

2. Gibt es unterschiedliche Maulwurfschreck-Typen?

Um einen Maulwurf legal und möglichst umweltfreundlich aus dem heimischen Garten zu vertreiben, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Einen Maulwurfschreck gibt es in unterschiedlichen Varianten.

In der folgenden Tabelle haben wir Ihnen die drei gängigsten Typen aufgelistet und die jeweiligen Eigenschaften kurz erläutert:

Art Besonderheiten
batteriebetriebener Maulwurfschreck
  • kann auch in schattigen Gärten sowie in den dunklen Monaten unkompliziert eingesetzt werden
  • der Betrieb ist nicht vom Wetter abhängig
  • um die Funktion aufrechtzuerhalten, müssen Sie die Batterien regelmäßig austauschen
Maulwurfschreck mit Solar
  • sehr ökologisch, da das Modell mit Tageslicht arbeitet
  • vor allem für die warme Jahreszeit zu empfehlen sowie für sonnige Gärten
  • ein Batteriewechsel findet nicht statt, eine Wartung ist ebenfalls nicht zwingend erforderlich
Maulwurfschreck-Pflanze
  • eine äußerst ökologische Methode, um Maulwürfe loszuwerden
  • die Pflanze blüht von Mai bis Oktober und ist sehr pflegeleicht
  • essenziell ist der Geruch der Maulwurfschreck-Pflanze, welcher die Tiere vertreibt

Fazit: Wenn Sie einen Maulwurf im Garten auf eine ökologische Art und Weise vertreiben möchten, sind Maulwurfschreck-Pflanzen zu empfehlen. Da diese allerdings nur von Mai bis Oktober blühen, lässt sich in den übrigen Monaten mit einem Maulwurfvertreiber nachhelfen. Besitzen Sie einen sonnigen Garten, eignen sich solarbetriebene Produkte sehr gut. Diese müssen zudem kaum gewartet werden. Möchten Sie dagegen auch in der dunklen Jahreszeit effektiv gewappnet sein, empfehlen sich Maulwurfvertreiber mit Batterie.

3. Kaufberatung: Welche Kriterien sind bei einem Maulwurfschreck zu beachten?

geraet zu maulwurfbekaempfung im garten

In unserer Vergleichstabelle finden Sie vor allem zwei Kategorien von Geräten, die zur Maulwurfabwehr dienen: batteriebetriebene Maulwurfschrecke sowie Modelle, die mit Solar funktionieren.

Obwohl Maulwürfe unterirdisch leben, können Sie im heimischen Garten optisch einen großen Schaden anrichten. Denn vermutlich freut sich niemand so richtig über Maulwurfshügel auf dem Rasen oder in den Beeten.

Um diese Umgrabungen zu umgehen, können Sie in Ihrem Garten natürlich Hochbeete integrieren. Allerdings ist das nicht für alles und jeden die optimale Lösung. Stattdessen ist ein Maulwurf- oder Wühlmausschreck die deutlich bessere Alternative.

Wir von Krone.at verraten Ihnen im Folgenden, welche Kaufkriterien beim Erwerb eines Maulwurfvertreibers besonders wichtig sind:

  • Reichweite
  • Vibrationsmotor
  • Versorgung mit Strom
  • Frequenz
  • Quarzschwingungen
  • wasserdichtes Design
  • Zubehör (z. B. Schalter)

Zusätzlich gehen wir in den Abschnitten unserer Kaufberatung noch einmal konkret auf einzelne Aspekte ein, die wir als besonders essenziell erachten.

3.1. Wirkungsbereich

Grundsätzlich gibt der Wirkungsbereich eines (elektronischen) Maulwurfschrecks Auskunft darüber, wie groß die jeweilige Fläche sein darf, die mit einem einzigen Gerät effektiv abgedeckt wird.

Es gilt also: Je größer der Wirkungsbereich des Wühlmausvertreibers ist, desto größer darf dementsprechend auch die Gartenfläche ausfallen. In der Regel reicht für eine klassische Gartenfläche von 699 m² ein Modell aus unserer Vergleichstabelle mit einem Wirkungsbereich von 650 m² bis 700 m² vollkommen aus.

Zudem können Sie den Wirkungsbereich ausweiten, indem Sie einfach mehrere Maulwurfvertreiber aus gängigen Tests im Garten platzieren.

Tipp: Wir von Krone.at empfehlen Ihnen für einen besonders großen Garten den besten Maulwurfschreck, welcher einen Wirkungsbereich von mindestens 1.000 m² besitzt.

3.2. Stromversorgung

Warum stehen Maulwürfe unter Naturschutz?

In Österreich unterliegt der Maulwurf dem Tierschutzgesetz. Dies bedeutet, dass Sie die Tiere weder fangen, verletzen, töten noch stören dürfen. Lediglich das Vertreiben wird geduldet. Auch in Deutschland gibt es ähnliche Gesetzte. Hier wird widerrechtliches Handeln teilweise sogar mit bis zu 50.000 Euro Bußgeld geahndet. Obwohl Maulwürfe oftmals als Plagegeister angesehen werden, sind es nämlich eigentlich recht nützliche Säugetiere, welche Schnecken sowie Insekten fressen.

In unserer Typentabelle haben wir bereits die unterschiedlichen Arten eines Maulwurfschrecks erläutert. Daher möchten wir hier nur noch einmal kurz auf die jeweilige Stromversorgung eingehen.

Wenn es um die Energiequelle eines Maulwurfvertreibers geht, haben Sie die Wahl zwischen Solarenergie sowie Batterie. Letzteres ist besonders praktisch, wenn Sie auf eine konstante Leistung sowie Anwendung des Maulwurfschrecks setzen möchten, die unabhängig von der Jahreszeit ist. Denn die Anwendung eines Maulwurfschrecks mit Solarzellen beschränkt sich in der Regel nur auf die warmen Monate mit ausreichend Sonnenschein. Allerdings ist dies auch die deutlich umweltfreundlichere Variante und bedarf keiner Wartung.

Wir möchten Sie an dieser Stelle zudem darauf hinweisen, dass es auch super starke Maulwurfschrecke mit Solarenergie gibt, die ebenfalls im Winter eine zufriedenstellende Leistung erbringen können. Für welche Stromversorgung Sie sich schlussendlich entscheiden, ist eine persönliche Geschmacksfrage.

3.3. Frequenz

In der Regel liegt die Frequenz eines Maulwurfschrecks etwa zwischen 400 und 1.000 Hz. Wir empfehlen Ihnen allerdings beim Kauf der Maulwurf- und Wühlmaus-Abwehr darauf zu achten, dass die Geräte nicht auf einen Frequenzbereich festgesetzt sind, sondern dass Sie eigenständig die Höhe ändern können. Dies hat den Vorteil, dass sich Maulwürfe gar nicht erst an das jeweilige Geräusch gewöhnen, sondern sich immer wieder aufs Neue gestört fühlen. Der Maulwurfschreck übt quasi Lärmbelästigung auf das Tier aus.

Tipp: Wir von Krone.at empfehlen Ihnen einen Maulwurfschreck mit variabler Frequenz.

Zudem ist es ratsam zu einem Modell zugreifen, welches nicht nur unterirdische Signale aussendet, sondern auch oberhalb der Erde mit 20.000 bis 30.000 Hz agiert. Dadurch vertreiben Sie sowohl Maulwürfe als auch Hunde oder Katzen.

3.4. Vibrationsmotor

Neben der Frequenz kann auch eine Vibration des Maulwurfschrecks für die Tiere als extrem störend empfunden werden. Zudem können dadurch die hörbaren Geräusche des Maulwurfschrecks in der Erde noch verstärkt werden, was als Störfaktor noch intensiver wahrzunehmen ist.

Tipp: Wir empfehlen Ihnen einen vom Preis her günstigen Maulwurfschreck mit Vibration, damit die Schallwellen für das Tier noch deutlicher wahrzunehmen sind und dieses dadurch vertrieben wird ohne verletzt zu werden.

4. Gibt es einen Maulwurfschreck-Test bei der Stiftung Warentest?

maulwurfhuegel im garten

Egal ob Hobby-Gärtner oder professioneller Landschaftsgartenbauer: Maulwurfhügel auf der Rasenfläche stören das Gesamtbild im Garten.

Tatsächlich liegt bis zum aktuellen Zeitpunkt noch kein konkreter Maulwurfschreck-Test im Archiv der Stiftung Warentest vor. Inwiefern sich das in Zukunft noch ändern wird, können wir Ihnen leider nicht mitteilen.

Da die Testergebnisse des deutschen Verbrauchermagazins allerdings auch in Österreich mit Begeisterung verfolgt werden, können Sie sich zumindest hier im Ratgeber bei Krone.at über Maulwurfvertreiber informieren,

5. Marken und Hersteller: Wo lässt sich ein Maulwurfschreck kaufen?

Möchten Sie einen günstigen Maulwurfschreck für Ihren Garten kaufen, können Sie diese Marken und Hersteller im stationären Handel (Baumarkt) oder ganz bequem im Internet bei Amazon sowie Ebay finden:

  • Toom
  • Hornbach
  • Windhager
  • Celaflor
  • Florabest
  • Florissa
  • Gardigo

6. Wichtige Fragen und Antworten rund um das Thema Maulwurfschreck

maulwurf liegt auf huegel

Da Maulwürfe unter Naturschutz stehen, dürfen Sie für die kleinen Plagegeister keine Tiervertreiber einsetzen, die dem Lebewesen schaden oder es sogar töten würden. Maulwurffallen sowie Gift sind daher absolut tabu.

Achten Sie zusammengefasst darauf, dass Sie sich für einen Maulwurfvertreiber entscheiden, der einen ausreichend großen Wirkungsbereich besitzt und dessen Frequenzhöhe sich variabel bewegt.

Um unseren Ratgeber nun zum Abschluss zu bringen, möchten wir an dieser Stelle noch die beiden wichtigsten Fragen, welche zum Thema Maulwurfschreck oft gestellt werden, kurz und knapp beantworten.

6.1. Wie viel Dezibel hat ein Maulwurfschreck?

Da die Belästigung durch einen Maulwurfschreck durch den Menschen nicht wahrgenommen werden kann, lässt sich auch keine Aussage über die Dezibel-Zahl tätigen.

6.2. Wie tief kommt der Maulwurfschreck in die Erde?

Da ein Maulwurfschreck Signale unterhalb der Erdoberfläche herausschickt, sollte sich der Stiel so tief wie möglich in den Boden stecken lassen. Bestenfalls ist nur noch der Kopf des Gerätes sichtbar.

Bildnachweise: Shutterstock.com/Maksim Safaniuk, Shutterstock.com/PeSchne, Shutterstock.com/PeSchne, Shutterstock.com/P. Qvist, Shutterstock.com/VladKK (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)