« Zurück zur Kategorie "Wohnen"

Hundehütte Vergleich inkl. Hundehütte Test-Ratgeber sowie einer Auswahl von Top-Produkten

Ein Schläfchen nach dem Ballspiel? Ab in die Hundehütte!

hundehütte testEs regnet, der Hund ist im Garten und hat keine Möglichkeit ins Haus zu kommen, weil eine Hundetür fehlt, während die Besitzer beim Einkaufen sind? Dann wird es Zeit für eine Hundehütte, worin sich der Hund solange einkuschelt. Besonders Hunde, welche permanent als Hofhunde draußen leben, benötigen einen Unterschlupf bei schlechtem Wetter.
Hundehütten, unverwechselbar mit Hundekäfigen sowie Zwingern, ähneln frei zugänglichen Höhlen. Aufgestellt werden kann das Produkt draußen an einem Ort, der möglichst hohen Schutz vor jedem Wetter bietet.
Es gibt auch Hütten für den Wohnraum. Sogenannte Indoor-Hundehütten, mit Hundebetten oder Hundekissen ausgestattet, dienen den Tieren oft als Schlafplatz.

Trixie 39511 natura Hundehütte
Material
lasiertes Kiefernholz
Widerristhöhe
k.A.
Dachlukenfunktion
Standfüße
Boden herausnehmbar
Maße (H x B x T)
100 x 82 x 90 cm
Preis
129,00
Sie sparen: 50.00€ (28%)
 
Zuletzt aktualisiert am
19.09.2019 03:08
Trixie 39553 natura Hundehütte
Material
Holz, lasiert
Widerristhöhe
41 cm
Dachlukenfunktion
Standfüße
Boden herausnehmbar
Maße (H x B x T)
82 x 79 x 116 cm
Preis
89,99
Sie sparen: 79.01€ (47%)
 
Zuletzt aktualisiert am
19.09.2019 03:08
Ribelli® Wetterfeste Hundehütte aus braunem Tannenholz
Material
Tannenholz
Widerristhöhe
kleiner bis mittelgroßer Hund
Dachlukenfunktion
Standfüße
Boden herausnehmbar
Maße (H x B x T)
66 x 74 x 82,5 cm
Preis
45,90
 
Zuletzt aktualisiert am
19.09.2019 02:47
Hundehütte, Hundehaus, Massiv Holz, spitzdach
Material
Massivholz, behandelt
Widerristhöhe
k.A.
Dachlukenfunktion
Standfüße
Boden herausnehmbar
Maße (H x B x T)
69,5 x 75 x 76 cm
Preis
nicht verfügbar
 
Zuletzt aktualisiert am
19.09.2019 02:52
ABBILDUNG
Modell Trixie 39511 natura Hundehütte Trixie 39553 natura Hundehütte Ribelli® Wetterfeste Hundehütte aus braunem Tannenholz Hundehütte, Hundehaus, Massiv Holz, spitzdach
Material
lasiertes Kiefernholz Holz, lasiert Tannenholz Massivholz, behandelt
Widerristhöhe
k.A. 41 cm kleiner bis mittelgroßer Hund k.A.
Dachlukenfunktion
Standfüße
Boden herausnehmbar
Maße (H x B x T)
100 x 82 x 90 cm 82 x 79 x 116 cm 66 x 74 x 82,5 cm 69,5 x 75 x 76 cm
Preis

Hundehütten Topseller

Trixie Natura Hundehütte


Die Natura Hundehütte aus Holz von Trixie ist für den Außenbereich konzipiert. Durch höhenverstellbare Füße findet sie auch auf unebenem Untergrund sicheren Stand. Erhöhungen sorgen zugleich für optimale Luftzirkulationen unterhalb der Hundevilla und schirmen Bodenkälte als auch -feuchte ab. Lasiertes Kiefernholz zuzüglich besandeter Dachpappe bewirken einen Nässeschutz des Innenraums.
Mit einer überdachten Terrasse bietet das Produkt dem Tier an heißen Tagen ein schattiges Plätzchen plus Schutz vor der brennenden Sonne. Eine Dachhälfte der Hundehütte bleibt separat zu öffnen, sodass sich der Innenraum leicht reinigen lässt. Das Hundehaus von Trixie gibt es sowohl für große sowie kleine Hunde zu kaufen.

  • Lasiertes Kiefernholz
  • Besandete Dachpappe
  • Höhenverstellbare Füße
  • Dachhälfte separat zu öffnen
  • Überdachte Terrasse

Trixie Natura Flachdach-Hundehütte


Eine Flachdach-Hundehütte Natura von Trixie besteht aus lasiertem Kiefernholz, zusätzlich wird sie durch besandete Dachpappe vor Wettereinflüssen geschützt. Das aufklappbare Dach erzielt den Effekt, dass sich die Hütte bei Bedarf unkompliziert reinigen lässt. Der Hersteller empfiehlt, Hundehöhlen mit einer isolierten Decke auszulegen. Höhenverstellbare Füße garantieren ausreichende Luftzirkulationen unterhalb der Hütte, gleichzeitig schützen sie vor Bodenkälte als auch Feuchtigkeit. Die Montage des Hundehäuschens erscheint simpel. Das Produkt gibt es in drei Größen, sodass kleine, mittelgroße und große Hunde darin Platz finden. Durch Abgabe von Körperwärme heizt eine Hundehütte schnell auf, weshalb sie zur Hundegröße passend ausgesucht sein sollte. Vorsicht gilt bei zu großen Hütten, in denen das Tier frieren kann.

  • Lasiertes Kiefernholz
  • Besandete Dachpappe auf einem Flachdach
  • Höhenverstellbare Füße
  • Dach aufklappbar
  • Schnelle und einfache Montage

Wetterfeste Hundehütte von Ribelli aus braunem Tannenholz mit Spitzdach

Die Hundehütte mit grünem Spitzdach von Ribelli ist aus Tannenholz gefertigt sowie wetterfest. Ein erhöhter Stand schützt sowohl Hütte als auch Tier vor Bodenkälte. Das Dach aus Sand-Asphalt bietet dem Hund an heißen Tagen einen schattigen Rückzugsort. Zur leichten Reinigung verfügt die Hütte über eine Aufklappfunktion des Daches, welches sich komplett abnehmen lässt, sodass der Innenraum frei zugänglich erscheint.Dieses Hundehaus gibt es lediglich in einer Größe, womit es eher kleine oder mittelgroße Hunde anspricht. Das zum Bau verwendete vorbehandelte Tannenholz könnte möglicherweise leichte Gerüchte abgeben, weshalb der Hersteller empfiehlt, den Werkstoff nachzubehandeln, bevor er extreme Wettereinflüsse erfährt.

  • Vorbehandeltes Tannenholz
  • Wetterfestes Sand-Aphaltdach
  • Für kleine und mittelgroße Hunde
  • Erhöhter Stand

Hundehütte aus Massivholz mit Spitzdach

Das behandelte Massivholz-Hundehaus mit Spitzdach von Metra ist wetterfest. Für einen trockenen Unterschlupf der Vierbeiner sorgt Dachpappe. Ein Kunststoffschutz an den Füßen der Hütte verringert die Angriffsfläche von Wettereinflüssen. Dadurch bleibt die winddichte Hundehütte trotzdem atmungsaktiv. Sie gewährleistet auf diese Weise dem Hund ein angenehmes Klima im Inneren. Für kleine und mittelgroße Hunde geeignet, gibt es das Produkt nur in einer Größe.

  • Walmdach mit Dachpappe bezogen
  • Kunststoffschutz an den Füßen
  • Winddicht sowie atmungsaktiv
  • Für kleine und mittelgroße Hunde

Wetterfeste XXL Hundehütte aus Massiv-Echtholz mit Dachluke und Spitzdach

Die wetterfeste XXL Hundehütte von Deuba verfügt über ein Bitumen-Spitzdach, das sich komplett öffnen lässt. Eine einfache und schnelle Reinigung ist somit garantiert. Diese Hütte aus massivem Echtholz hat extra hohe Füße, um das Tier im Inneren vor Feuchtigkeit und Kälte zu schützen. Der komplett herausnehmbare Boden der Hütte erleichtert die Reinigung. Im Lieferumfang sind Montagematerial sowie Montageanleitung enthalten. Durch ihre ausladenden Maße passt diese Hundehütte zu großen Hunden.

  • Für große Hunde geeignet
  • Wetterfest
  • Dach aufklappbar
  • Erhöhter Stand

Hundehütte Test und weiterführende Informationen

hundehütte kaufen

Viele unterschiedliche Ausführungen von Hundehütten bieten eine schier unglaubliche Auswahl diverser Größen und Ausstattungen. Um eine engere Auswahl treffen zu können greifen Kunden gerne auf einen sogenannten Hundehütten Test zurück. Ein solcher Test kann dabei helfen die verschiedenen Referenzwerte einzugrenzen. Wichtig sind dabei aussagekräftige Inhalte, die klar nachvollziehbar sind. Ein seriöses Testergebnis ist ausschließlich dann zu erwarten, wenn die Tests neutral und repräsentativ durchgeführt wurden. Das heißt, die Produkte müssen in einer entsprechenden Testumgebungen ausreichend objektiv getestet worden sein, wie es beispielsweise bei der Stiftung Warentest bei diversen Produkten der Fall ist.

Im Internet finden sich viele vermeintliche Test-Seiten, welche diese Voraussetzungen nicht vollständig erfüllen. Damit ist bei solchen Test-Urteilen in keinster Weise nachvollziehbar, wie sie zustande gekommen sind. Daher mangelt es ihnen an echten Bewertungskriterien und der nötigen Transparenz, was sie leider unbrauchbar macht. Nutzer sollten sich von derartigen Seiten nicht beeinflussen lassen, da sie im Grunde reine Werbung darstellen.

Auf dieser Seite geht es deshalb um keinen Hundehütte Test, sondern um einen Produktvergleich zusammen mit einem nützlichen Ratgeber inklusive hilfreichen Informationen. Hier werden einige Produkte vorgestellt, was dem Nutzer lediglich bei seiner Kaufentscheidung helfen soll.


Hundehütte – Must-have oder Luxus?

Früher wurden Hunde zu einem bestimmten Zweck angeschafft und hatten zur Aufgabe, Haus plus Hof zu bewachen. Sie verbrachten ihr Leben im Freien, benötigten bei schlechtem Wetter jedoch einen geschützten Ort – eine Hundehütte. Heute gelten Hunde in der Regel als vollwertige Familienmitglieder. Sie halten sich bei vielen Familien in den Wohnräumen auf. Doch der Gedanke an praktische Rückzugsorte für Hunde ist geblieben. Im Innenbereich dient dazu ein Hundebett oder ein Hundekissen. Textile Hundehütten in der Wohnung stellen eine Alternative dar. Verbringt der Hund hingegen viel Zeit im Freien, erscheinen stabile als auch wetterfeste Hundehütten ratsam.

Warum braucht der Hund eine Hundehütte?

Zur richtigen Entspannung bedarf es einer Rückzugsmöglichkeit, welche mindestens drei geschlossene Seiten hat. Mit kuscheligen Hundedecken ausgestattet, wirkt eine solche Hütte für den Vierbeiner gemütlich. Der Aufenthalt im Freien fördert bei Menschen als auch Hunden gleichermaßen die Gesundheit. Dadurch scheint es vorteilhaft, wenn das Haustier draußen viel Zeit verbringt. Falls es regnet, stellen Hundehütten eine erste Anlaufstelle dar, um ins Trockene zu gelangen.

Große oder kleine Hundehütte – Wie groß muss sie wirklich sein?

Zur Ermittlung der richtigen Hüttengröße werden die genauen Maße des Hundes benötigt. Generell sollten Hütten nicht zu groß sein, da das Tier kaum ausreichend Körperwärme besitzt, um seinen Rückzugsort aufzuheizen. Größere Hundehütten verfügen meistens über eine entsprechende Isolierung, wobei sich der Eingang mit einem Teppich oder zusätzlichen Brett verkleinern lässt. Als Faustregel für den Kauf von Hundehütten gilt:

  • Länge der Hütte = 1,2 Mal der Länge des Hundes
  • Höhe der Hütte = 1,2 Mal der Schulterhöhe des Hundes
  • Breite der Hütte = mindestens Länge des Hundes
  • Höhe des Eingangs = 0,8 Mal der Schulterhöhe des Hundes

Kann man eine Hundehütte selbst bauen?

hundehütte bauen

Wer Hundehütten, zum Beispiel aus Paletten, selber bauen möchte, braucht zur Orientierung die Maße des Hundes. Zur Herstellung der Hütte ist Holz ein praktisches Material. Der naturbelassene Werkstoff bietet einen natürlichen Schallschutz, gilt als umweltfreundlich und leicht verarbeitbar. Allerdings bedarf es einer regelmäßigen Wartung, da Holz oft Ausbesserungen benötigt. Zudem erscheint die Reinigung oftmals aufwändiger als zum Beispiel bei Kunststoffhütten.

Bauanleitungen für verschiedene Modelle von Hundehäusern gibt es im Internet. Erste Fragen lauten: Spitzdach oder Flachdach? Mit Terrasse bzw. ohne? An welcher Position befindet sich der Eingang? Entsprechende (Video-)Bauanleitungen für Hundehütten stellen eine große Hilfe dar. Hier ist alles über benötigte Materialien sowie die richtige Vorgehensweise zu erfahren. Alternativ können fertige Bausätze für eine Hundehütte gekauft und nach Anleitung zusammengebaut werden.

Materialien beim Bau beachten

Ob eine Hundehütte nun aus Kunststoff oder Holz besteht, ein flaches bzw. ein spitzes Dach hat, am Ende zählt, dass sie die richtige Größe für den Hund aufweist. Dann kann sich der Vierbeiner in der Hütte pudelwohl fühlen und nach langen Spaziergängen entspannen. Um Gesundheitsrisiken zu vermeiden, sollten alle Materialien auf Schadstoffe geprüft werden. Steht das Produkt an einem geeigneten Standort bezieht der Hund gern sein neues Revier.

Welches Isoliermaterial scheint geeignet?

Wer seinem Hund im Winter Rückzugsmöglichkeiten im Freien bieten möchte, benötigt eine isolierte Hundehütte. Damit verfügt das Modell im besten Fall über doppelte Wände sowie ein ausgekleidetes Dach. Als Isolierung dienen Materialien ähnlich einem Hausbau: Styropor plus Dämmwolle. Eine Isolierschicht sollte mindestens 2 cm breit sein. Um heraufsteigende Kälte vom Boden der Hütte zu vermeiden, kann eine Hundedecke mit thermischen Eigenschaften ausgelegt werden. Alternativ dient auch Stroh als Bodenbelag. Ein erhöhter Stand der Hundehütte erscheint ebenfalls wichtig, damit Kälte und Feuchtigkeit keine Chance haben. Der Hütteneingang stellt ein Problem dar, sobald es um die Vermeidung von eindringender Zugluft geht, weshalb er möglichst klein zu halten ist. Ein Teppich oder Vorhang an der Tür schirmen jede Witterung ab.

Der optimale Standort für die Hundehütte

Damit die Hundehütte geschützt steht, darf sie keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein. Zudem beobachten Hunde gerne ihre Umgebung. Daher scheint es optimal, wenn der Vierbeiner das Geschehen im Garten sowie auf Hof von seiner Hütte aus sehen kann. Ein von der Wetterseite abgewandter Eingang macht Sinn, um Zugluft zu vermeiden. Viele Hunde bevorzugen eine Hütte mit Flachdach, um sich bei schönem Wetter darauf aufzuhalten.

Reinigung der Hundehütte

Kunststoffhütten besitzen in Bezug auf die Reinigung einen großen Vorteil: Decke raus, durchsaugen und einmal durchwaschen – fertig. Hundehütten aus Holz benötigen größeren Pflegeaufwand. Zunächst werden Hundedecken sowie grober Schmutz entfernt als auch alle Haare aus der Hütte gekehrt. Zur Reinigung des Innenraums braucht es einen Staubsauger, sprich Dampfreiniger. Alternativ hält ein feuchter Lappen her. Holz benötigt zur Haltbarkeit plus zum Schutz vor Verwitterung in Abständen passende Lasuren oder Lackierungen.

Wo kann man Hundehütten kaufen?

Neben Hundehütten aus Holz gibt es welche aus Kunststoff zu erwerben. Letztere Modelle sind günstiger in der Anschaffung, beständiger und vereinfachen die Reinigung. Andererseits gelten sie als weniger umweltfreundlich, weisen aber keine isolierenden oder schalldämmenden Eigenschaften auf. Egal welche Variante bevorzugt wird, die jeweiligen Produkte vervollständigen das Sortiment sowohl online als auch im Ladengeschäft vor Ort, beispielsweise bei Fressnapf, Amazon, Zooplus.


Fazit

Ob eine Hundehütte nun aus Kunststoff oder Holz besteht, ein flaches bzw. ein spitzes Dach hat, am Ende zählt, dass sie die richtige Größe für den Hund aufweist. Dann kann sich der Vierbeiner in der Hütte pudelwohl fühlen und nach langen Spaziergängen entspannen. Um Gesundheitsrisiken zu vermeiden, sollten alle Materialien auf Schadstoffe geprüft werden. Steht das Produkt an einem geeigneten Standort bezieht der Hund gern sein neues Revier.

Weitere interessante Vergleiche

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.