Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem De’Longhi-Kaffeevollautomat Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Ob vollmundiger schwarzer Kaffee oder cremiger Latte Macchiato: De’Longhi-Kaffeevollautomaten überzeugen mit der Vielseitigkeit ihrer breiten Produktpalette.
  • Sogar die Einsteigermodelle unter den De’Longhi-Kaffeevollautomaten bis 400 Euro überzeugen mit Robustheit und weisen alle wichtigen Funktionen auf.
  • De’Longhi-Kaffeevollautomaten sind in Rot, Schwarz, Silber und vielen weiteren Farben erhältlich. Sie können ganz Ihrem persönlichen Geschmack folgen.

delonghi-kaffeevollautomat-test

In Österreich den perfekten De‘Longhi-Kaffeevollautomaten zu finden, ist nicht immer einfach. Verschiedene Produktreihen, Ausführungen und Zusatzausstattungen stehen zur Auswahl. In unserer De‘Longhi-Kaffeevollautomat-Kaufberatung 2021 auf Krone.at finden Sie Entscheidungshilfe in Form von zahlreichen Informationen. Außerdem betrachten wir die unterschiedlichen Modelle und Optionen der Kaffeevollautomaten genauer.

Wir präsentieren Ihnen die beliebtesten De‘Longhi-Kaffeevollautomaten und geben Ihnen Pflegetipps mit auf den Weg, sodass Sie lange Freude an Ihrem Kaffeevollautomaten haben.

1. Was ist ein De’Longhi-Kaffeevollautomat überhaupt?

Das Unternehmen De’Longhi wurde 1902 in Italien als Handwerksbetrieb gegründet. Heute ist die Firma vor allem als Hersteller von Siebträgermaschinen, Espressomaschinen und Kaffeevollautomaten bekannt. De’Longhi produziert aber auch ganz andere Arten von Haushaltsgeräten, wie beispielsweise Bügelstationen und Staubsauber. De’Longhi setzt als Marke auf unverwechselbares, italienisches Design und Qualität.

De’Longhi-Kaffeevollautomaten zeichnen sich laut diverser De’Longhi-Kaffeevollautomaten-Tests durch ihre hohe Qualität und den daraus resultierenden exzellenten, vollmundigen Kaffee aus. Kein Wunder ist es also, dass De’Longhi mit seinen Vollautomaten rund ein Drittel des Marktes bedient.

Es gibt günstige De’Longhi-Kaffeevollautomaten, die sich als Einsteigermodell eignen und teure Premium-Modelle mit vielen tollen Extra-Features. Bei der umfangreichen Auswahl an verschiedensten Kaffeevollautomaten in diversen Preisstufen ist für jeden Kunden die perfekte Kaffeemaschine dabei.

2. Wie funktioniert ein Kaffee-Vollautomat?

leckerer kaffee aus kaffeevollautomat

Bereiten Sie sich mit einem De’Longhi-Kaffeevollautomaten auf Knopfdruck leckeren Kaffee zu.

Ein Kaffeevollautomat unterscheidet sich insofern von einer Filterkaffeemaschine, als dass er über ein Mahlwerk verfügt. Die frischen Kaffeebohnen werden auf Knopfdruck gemahlen und zwar immer nur genauso viele, wie für eine Tasse Kaffee notwendig sind. Dadurch schmeckt der Kaffee aus einem Kaffeevollautomaten besonders aromatisch und frisch.

Die frisch gemahlenen Kaffeebohnen werden mit heißem Wasser überbrüht. Dies geschieht mit hohen Druck, wodurch Bitterstoffe und Gerbstoffe dem Kaffee entzogen werden.

3. Wie lassen sich die unzähligen De‘Longhi-Kaffeevollautomaten einteilen?

Die große Produktpalette der Kaffeevollautomaten von De’Longhi lässt sich laut verschiedener De’Longhi-Kaffeemaschinen-Tests zunächst grob einteilen in günstige Einsteigermodelle, Mittelklasse- und Premiumgeräte.

Während Kaffeevollautomaten in den unteren Preisklassen meist hauptsächlich schwarzen Kaffee und leckeren Espresso zubereiten, punkten die teuren Modelle mit einer breiten Palette an möglichen Getränken. Integrierte Milchaufschäumsysteme für leckeren Cappuccino oder Latte Macchiato auf Knopfdruck gehören bei den hochwertigeren Geräten standardmäßig dazu.

Einsteigermodelle sind bereits ab etwa 300 Euro erhältlich. Diese Modelle können einfache Kaffeekreationen zubereiten, haben oft beschriftete Tasten und ein kleines Display. Für 500 bis 1000 Euro können Sie einen De’Longhi-Kaffeevollautomaten der Mittelklasse erwerben. Diese Geräte haben oft ein Farbdisplay, ein vollautomatisches Milchsystem und eine größere Auswahl an Getränken.

De’Longhi-Kaffeevollautomaten für 1.000 bis 2.000 Euro sind Geräte der Extraklasse. Hier erwarten Sie der höchste Bedienkomfort und zahlreiche Zusatz-Features. Bei neuen Modellen haben Sie oft sogar die Option, den Kaffeeautomaten bequem per Smartphone zu steuern.

4. Worauf sollte ich beim Kauf eines De’Longhi-Kaffeevollautomaten achten?

frau mit cappuccino

De’Longhi-Kaffeevollautomaten bieten Ihnen z. B. schwarzen Kaffee, Latte Macchiato, Cappuccino oder Espresso.

Wenn Sie in Österreich einen De’Longhi-Kaffeevollautomaten kaufen möchten, gibt es viele generelle Kriterien zu beachten. Einige der wichtigsten Kaufkriterien haben wir Ihnen hier auf Krone.at zusammengefasst:

  • Material
  • Verarbeitung
  • Design
  • Farbe
  • Maße in cm
  • Gewicht in kg
  • Anzahl der Mahlstufen
  • Preis
  • Dampfdruck in Bar

Der Dampfdruck in Bar ist besonders zu beachten, da ein ausreichender Dampfdruck die Voraussetzung dafür ist, dass Bitterstoffe und Gerbstoffe aus dem Kaffee entzogen werden. Auch günstigere De’Longhi-Kaffeevollautomaten weisen laut diverser De’Longhi-Kaffeevollautomaten-Tests einen ausreichenden Dampfdruck von rund 9 bar auf. Besonders gute Modelle punkten mit bis zu 15 bar.

5. Welche Kaffeesorten kann ich in meinen De’Longhi-Kaffeevollautomaten füllen?

Grundsätzlich können Sie in Ihren De’Longhi-Kaffeevollautomaten die meisten handelsüblichen Kaffee- und Espressobohnen einfüllen. Bei der Wahl der richtigen Kaffeesorte kommt es in erster Linie auf Ihren persönlichen Geschmack an.

Achtung: Kaffeesorten, die mit besonderen Geschmacksrichtungen wie beispielsweise Vanillearoma vermarket werden, sollten Sie nicht in Ihren Kaffeeautomaten füllen. Die Geschmackszusätze können das Gerät verkleben, was Ihnen jede Menge Ärger bei der Reinigung bescheren wird.

6. Welche Zusatzausstattungen gibt es bei De’Longhi-Kaffeevollautomaten?

De‘Longhi-Kaffeevollautomat ohne Milchsystem?

Eisenharte Schwarztrinker gleichermaßen wie Milchschaum-Enthusiasten, denen eine hohe Schaumfestigkeit besonders wichtig ist, sind mit einem De’Longhi-Kaffeevollautomaten ohne Milchaufschäumer grundsätzlich besser beraten. De’Longhi-Kaffeevollautomaten ohne Milchsystem stellen jedoch definitiv eine Ausnahme dar: Die meisten Modelle haben ein Milchsystem fest integriert.

Bei den De‘Longhi-Kaffeevollautomaten gibt es viele zusätzliche Ausstattungen, die Ihnen den Kaffeegenuss noch angenehmer gestalten. Wir haben Ihnen hier auf Krone.at einige mögliche Zusatzausstattungen zusammengefasst.

mögliche Zusatzausstattung Eigenschaften
De’Longhi-Kaffeevollautomat mit zwei Bohnenkammern
  • die meisten Menschen haben sich bei den Kaffeebohnen auf eine Lieblingssorte festgelegt und trinken ausschließlich diese
  • De’Longhi-Kaffeevollautomaten mit zwei Bohnenkammern sind eher die Ausnahme
  • wenn Sie verschiedene Kaffeesorten mögen, sind zwei Bohnenkammern von Vorteil
  • idealerweise verfügt der Kaffeeautomat mit zwei Bohnenkammern über ein zweites Mahlwerk, um die Mischung der beiden Sorten zu vermeiden
De’Longhi-Kaffeevollautomat mit Kannenfunktion
  • viele Kaffee-Vollautomaten können mehrere Tassen Kaffee nur nacheinander zubereiten
  • gerade, wenn Sie Besuch haben, dauert es lange, bis alle versorgt sind
  • De’Longhi-Kaffeevollautomaten mit Kannenfunktion können bis zu sechs Tassen Kaffee gleichzeitig zubereiten
De’Longhi-Kaffeevollautomat mit Milchaufschäumer
  • De’Longhi-Kaffeevollautomaten ohne Milchaufschäumer sind die Ausnahme
  • mit vielen De’Longhi-Kaffeevollautomaten ist cremiger Latte Macchiato oder Cappuccino nur einen Knopfdruck entfernt
  • es gibt De’Longhi-Kaffeevollautomaten bis 500 Euro, die mit einer Milchaufschäumdüse ausgestattet sind
  • oft wird bei den De’Longhi-Kaffeevollautomaten von Nutzern beklagt, dass der Milchschaum nicht fest genug wird

7. Worin unterscheiden sich die unterschiedlichen Produktserien der De’Longhi-Kaffeevollautomaten?

De’Longhi vermarktet unter der Kategorie Kaffeevollautomaten viele verschiedene Produktserien. Es gibt beispielsweise Autentica De’Longhi-Kaffeevollautomaten, PrimaDonna De’Longhi-Kaffeevollautomaten, Perfecta De’Longhi-Kaffeevollautomaten und viele mehr.

Wir haben Ihnen hier auf Krone.at die Vor- und Nachteile einiger beliebter Produktserien von De’Longhi-Kaffeevollautomaten zusammengefasst.

7.1. De’Longhi-Kaffeevollautomat Autentica

    Vorteile
  • kleine, kompakte Vollautomaten, die in jede Küche passen
  • Drehregler am Milchaufschäumsystem ermöglicht individuell einstellbare Konsistenz des Milchschaums
  • Doppio-Funktion und Long-Funktionen zaubern herrlichen doppelten Espresso und schwarzen Filterkaffee für Klassiker-Freunde
    Nachteile
  • die kleinen Maschinen müssen sehr oft neu befüllt bzw. ausgeleert werden
  • der Kaffeeauslauf ist zu nah am Milchbehälter

7.2. De’Longhi-Kaffeevollautomat PrimaDonna

    Vorteile
  • angenehm leise und laufruhig
  • Tassenwärmer enthalten
  • breite Palette an Getränken und Einstellungsmöglichkeiten
  • sehr beliebt, vom Typ PrimaDonna sind die PrimaDonna-Elite-Maschinen, bei welchen Sie sogar eigene Kaffeekreationen kreieren können
    Nachteile
  • durch den üppigen Wassertank und Bohnenbehälter sind diese Vollautomaten für einige Haushalte zu sperrig
  • Kaffeebohnen werden durch den Tassenwärmer etwas erhitzt, was das Aroma beeinträchtigen kann

7.3. De’Longhi-Kaffeevollautomat Perfecta

    Vorteile
  • klein und platzsparend
  • langlebig und robust
  • sehr beliebt aus der Perfecta-Reihe ist der De’Longhi-Kaffeevollautomat ESAM 5500
    Nachteile
  • recht kleiner Wassertank, der häufig nachgefüllt werden muss
  • eher teurere Modelle

Von De’Longhi gibt es unzählige weitere Kaffeeautomaten-Serien. Die Produktpalette ist umfassend, sodass für jeden Kaffeeliebhaber der richtige Kaffeevollautomat dabei ist.

8. De’Longhi-Kaffeevollautomaten in Tests: Welche De’Longhi-Kaffeevollautomat-Empfehlungen gibt es?

kaffeevollautomat vor weissem hintergrund

De’Longhi-Kaffeevollautomaten gibt es in unterschiedlichen Preisklassen.

Die Stiftung Warentest hat noch keinen speziellen De’Longhi-Kaffeevollautomaten-Vergleich durchgeführt. Daher können wir Ihnen an dieser Stelle seitens der Stiftung Warentest keine direkte Empfehlung für einen De’Longhi-Kaffeevollautomaten aussprechen.

Allerdings hat die Stiftung Warentest im Jahr 2020 einen Kaffeevollautomaten-Vergleich durchgeführt, bei dem verschiedene Hersteller getestet wurden. Zwar ging hier kein De’Longhi-Kaffeevollautomat als Testsieger hervor, De’Longhi belegte aber mit dem Dinamica ECAM 356.57 den zweiten Platz. Testsieger wurde der Kaffeevollautomat E6 von Jura.

Schlussendlich gilt: Den besten De’Longhi-Kaffeevollautomaten gibt es nicht. Die verschiedenen Modelle und Optionen bieten unterschiedliche Vor- und Nachteile, welche den vielfältigen Vorlieben der Kunden entsprechen.

9. Was sind wichtige Fragen zum Thema De’Longhi-Kaffeevollautomaten?

9.1. Wie entkalke ich einen De’Longhi-Kaffeevollautomaten?

Ihren De’Longhi-Kaffeevollautomaten zu reinigen, ist sehr wichtig und sollte regelmäßig durchgeführt werden. Einen besonders wichtigen Reinigungsschritt stellt das Entkalken dar. Nutzen Sie das integrierte Entkalkungsprogramm, mit welchem fast alle Modelle ausgestattet sind. Das Entkalkungsprogramm lässt sich über das Menü unter „Reinigung“ oder „Wartung“ auswählen. Dort wartet eine Schritt-für-Schritt-Anleitung auf Sie.

Tipp: Es gibt für De’Longhi-Kaffeevollautomaten passende Wasserfilter. Diese entziehen dem Wasser die Kalkpartikel und vermindern dadurch Kalkablagerungen in der Maschine.

Nutzen Sie zum Entkalken Ihres De’Longhi-Kaffeevollautomaten ruhig Entkalker auf Zitronensäure-Basis aus der Drogerie. Der Hersteller Ihres Kaffeevollautomaten bietet in der Regel zwar auch spezielle Entkalker an, jedoch sind diese laut diverser De’Longhi-Kaffeevollautomaten-Tests überteuert und enthalten meist auch nur herkömmliche Zitronensäure.

9.2. Wie lange habe ich auf einen De’Longhi-Kaffeevollautomaten Garantie?

Grundsätzlich haben Sie beim Kauf eines De’Longhi-Kaffeevollautomaten immer mindestens zwei Jahre Garantie. Dies ist per Gesetz vorgeschrieben. Bei einigen, ausgewählten Modellen bietet De’Longhi eine Drei-Jahres-Garantie an bzw. eine Garantie bis zu 5000 Tassen. Bei einer Großfamilie, die viel Kaffee trinkt, sind diese 5000 Tassen weit schneller als nach drei Jahren erreicht.

Für ausgewählte Produkte bietet De’Longhi eine kostenlose Garantieverlängerung auf bis zu fünf Jahre an. Hierzu muss man sich binnen drei Monaten nach Kauf auf der De’Longhi-Website registrieren.

9.3. Welche Alternativen zum De’Longhi-Kaffeevollautomaten gibt es?

De’Longhi ist selbstverständlich nicht der einzige Hersteller von Kaffeevollautomaten. Alternative Marken stellen beispielsweise Melitta, Philips, Siemens oder Saeco dar. De’Longhi überzeugt jedoch mit einer besonders breiten und vielseitigen Produktpalette.

Auch bei Tchibo oder Lidl gibt es regelmäßig Kaffeevollautomaten im Angebot. Diese Geräte sind zwar erschwinglicher als ein Markenprodukt, mahlen aber in der Regel die Kaffeebohnen nicht so fein und weisen auch nicht so viele Zusatzfunktionen auf. Für Gelegenheits-Kaffeetrinker sind solche Produkte jedoch meist ausreichend.

coffeeness sagt zu unserem Vergleichssieger