Das freie Wort

Gorbatschows Vermächtnis

Gorbatschow hat Wettrüsten und Kalten Krieg beendet, den Osteuropäern Freiheit gegeben, den Fall der Berliner Mauer und die deutsche Wiedervereinigung ermöglicht und das Tor geöffnet zum Beitritt Österreichs zur Europäischen Union. Gorbatschow hat aber noch weiter gedacht. Ein Beitritt Russlands zur NATO, ein weltweites Sicherheitsnetz gegen Atomwaffen und Terrorismus. Alles wäre möglich gewesen, aber die Chance wurde vertan. Die wirtschaftliche Umstellung von der Planwirtschaft zur Marktwirtschaft brachte in Russland enorme Probleme, und Gorbatschow bat um Hilfe. Der Westen zeigte ihm die kalte Schulter. Gorbatschow war weg, der Kalte Krieg wieder da. Eine Chance wurde vermasselt. Gibt es eine zweite Chance? Ja, dann wenn man bereit ist, die Ideen des Michail Gorbatschow wieder aufzunehmen und fortzuführen. Kooperation statt Konfrontation!

Dr. Christoph Leitl, Wien
Erschienen am Fr, 5.3.2021

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
17. April 2021
  • Reise nach Istanbul

    Manche Dinge im Leben entbehren nicht einer gewissen unfreiwilligen Komik, obwohl sie eigentlich traurig machen müssten. Nach den jüngsten ...
    Gerhard Hintermeier
    mehr
  • Michels seelische Blähungen

    Nun entnehmen wir also der Kolumne von Conny Bischofberger unter dem Titel „Schlechter Stil“, dass der EU-Ratspräsident Charles Michel seit seinem ...
    Alexander Neumann
    mehr
  • „Sofagate“

    Wieder einmal hat ein offiziell immer wieder von Gleichberechtigung faselnder Spitzen-EUler in Person des Ratspräsidenten öffentlich versagt!
    Heinrich Nowak
    mehr
  • Wirklich dicht?

    Innenminister Nehammer, so hört man, will mit Bosnien ein Projekt auf die Beine stellen, mit dem sogenannte Nicht-Bleibeberechtigte schon von Bosnien ...
    Josef Höller
    mehr
  • Sachen gibt’s!

    Menschen, die immer noch nicht glauben, dass wir seit mehr als einem Jahr schwere Pandemie-Zeiten erleben. Politiker, die immer noch so tun, als wäre ...
    Christian Stafflinger
    mehr
  • Wer kann „Kanzlerin“?

    Schwesternzwist im Hause der Union! Der Kampf zwischen den beiden Alphamännern Laschet und Söder ist eröffnet, und die „Oberschwester“ Angela Merkel ...
    Josef Blank
    mehr
  • Machtkampf um Kanzlerkandidatur

    Bayern gegen den „Rest“ von Deutschland! Spaltet das Duell Markus Söder (CSU) gegen Armin Laschet (CDU) die Union im Rennen um die Nachfolge von ...
    Mag. Hans Rankl
    mehr
  • „Schwesterkampf“ bei der Union

    Nun ist genau das eingetreten was die Politikexperten in Deutschland schon länger geahnt haben. Der Kampf um den Kanzlerkandidaten zwischen den ...
    Josef Bauer
    mehr
  • Merkels Nachfolger

    Auch wenn Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet als CDU-Vorsitzender das natürliche Zugriffsrecht auf die Kanzlerkandidatur der ...
    Ingo Fischer
    mehr
  • 60 Jahre bemannte Raumfahrt

    Juri Alexejewitsch Gagarin, Oberleutnant und Pilot der sowjetischen Luftwaffe, ist am 12. April 1961 im Alter von 27 Jahren als erster Mensch ins ...
    Peter Puster, ehem. Zivilfluglehrer
    mehr
  • Unwort des Jahres 2021

    Es ist für mich schon jetzt das Wort „dürfen“. Zwar „müssen“ wir Steuern und Abgaben zahlen, dafür „dürfen“ wir nur getestet zum Friseur oder mit ...
    Dr. Wolfgang Klesl
    mehr
  • Solidarität ist gefragt

    Diese Pandemie offenbart anschaulich, was passiert, wenn jedes Bundesland für sich entscheiden kann! Während Wien mit Niederösterreich den Lockdown ...
    Martin Eberl
    mehr
  • Endlich einer, der Nägel mit Köpfen macht!

    Sehr geehrte Bundesregierung, nehmen Sie sich ein Beispiel an Hans Peter Doskozil; keine weitere Verlängerung des Lockdowns – und das zu Recht! Man ...
    Markus Niederwanger
    mehr
  • Ministerium für Pflege und Soziales wäre gut!

    Ebenso dringend wie ein eigenes Ministerium für den Tourismus, wie es z. B. Kroatien schon hat. Frau BM Köstinger ist mit der Landwirtschaft mehr als ...
    Conny Bürgler
    mehr
  • Pflegepersonal

    Es sollte einmal das Pflegepersonal vor den Vorhang geholt werden, wenn man bedenkt, was diese Leute leisten. Sie müssen die Corona-Schutzkleidung ...
    Herbert Stadler
    mehr
  • Doskozils Sonderweg

    Als Burgenländer rätsle ich, wodurch das Denken bzw. Agieren unseres Landeshauptmannes geprägt wird. Egoismus, Empathie, Selbstüberschätzung, ...
    Peter Eidler
    mehr
  • Danke, Herr Doskozil!

    Endlich ein Politiker, der die Solidarität mit dem Volk und nicht mit seinen landesfürstlichen Kollegen sucht. Macht endlich alle Schluss mit den ...
    Hannes Katzer
    mehr
  • Austria-Desaster

    Was geht in den Köpfen der Herren von Bundesliga und ÖFB vor? Einen Verein, der in finanzieller Not ist, noch zu bestrafen, sollte er es schaffen, in ...
    Engelbert Winterleitner
    mehr
  • Neue Idee zur Paketzustellung

    Also diese neue Idee mit der Paketzustellung ins „Vorzimmer“ (die Garderobe) ist ja wohl hirnrissig! Wie stellt man sich das bei der Post – oder ...
    Isabella Berger
    mehr
  • Die Post

    Die Post will nunmehr die Pakete bis ins Vorzimmer liefern, die Eingangstür mit einem vernetzten, elektronischen Schloss versehen, welches mit einer ...
    Hildegard Engelschön
    mehr
17. April 2021
Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol