Das freie Wort

„Apokalypse now“

Wenn es so weitergeht, endet die Welt bald in der Apokalypse. Es wurde schon vor langer Zeit vorausgesagt, dass es in Zukunft vermehrt zu Glaubenskriegen, Katastrophen und Seuchen kommen wird. Dieses Schreckensszenario ist bereits eingetroffen, es gibt in allen Teilen der Welt grausame Kriege, Verfolgung von Minderheiten, Naturkatastrophen und Seuchen, wie jetzt in China. Die Menschen haben keine Ehrfurcht mehr vor der Natur, der Tier- und Pflanzenwelt, es geht nur mehr um kurzfristigen Profit. Menschen müssen infolge von Kriegen und Vertreibung ihr Leben unter furchtbaren Zustanden in Lagern fristen ohne Aussicht, jemals wieder ein normales Leben führen zu können. Tiere werden für die Nahrungsbeschaffung auf das Ärgste gequält, die Natur wird gnadenlos ausgebeutet. Wenigstens die jüngere Generation macht sich Gedanken um ihre Zukunft und ruft weltweit zu Protesten auf, sie hat ja noch Jahrzehnte zu leben und muss die Folgen von all dem Unbill tragen.

Elisabeth Grill, per E-Mail
Erschienen am Di, 28.1.2020

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
28. Februar 2020
  • Gebt ihnen eine Perspektive

    Viele Jugendliche und auch Erwachsene wissen nicht, für welche Berufung sie bestimmt sind. Sie fühlen sich nirgends richtig wohl und sind gar ...
    Konstantin Truppe
    mehr
  • Tiertransporte

    Nachdem über die Tiertransporte der Kälber berichtet wurde, ist in der „Kronen Zeitung“ vom 25. 2. 2020 der nächste Bericht über Tiertransporte zu ...
    Gerhard Gozdal
    mehr
  • Verrohung der Gesellschaft

    Tierqual in Aufzucht oder bei Transporten wird leider von den meisten Politikern und anderen Machthabern ignoriert, ja, sogar fallweise als notwendig ...
    Herbert Hammerschmidt
    mehr
  • Keine langen Todesqualen

    Die Politik könnte seit Langem die von der „Krone“ thematisierten Todesqualen bei langen Tiertransporten beenden, wenn sie wollte. Sie könnte die ...
    Dr. Silvester Schröger
    mehr
  • Das Corona-Drama

    Immer mehr Konzerne verlagern ihre Produktion nach Asien. Die Ware wird dann nicht gerade umweltfreundlich auf riesigen Containerschiffen nach Europa ...
    Werner Schupfer
    mehr
  • Coronavirus in Österreich

    Die Abwiegelung durch Rot und Grün betreffend der Virusausbreitung in Österreich ist grotesk. Anschober betätigte sich vor drei Tagen als Prophet und ...
    Med.-Rat. Dr. Bodo Marady
    mehr
  • Coronavirus – Grenzschließungen

    Der italienische Gesundheitsminister betonte in einem am Rande des Treffens der europäischen Gesundheitsminister gegebenen Interview, wie wichtig es ...
    Manfred Holek
    mehr
  • Das Coronavirus und die Ökonomie

    Das Coronavirus hat das Potenzial für zumindest eine Miniwirtschaftskrise. Bereits jetzt gibt es Auswirkungen in China, wo das Wachstum korrigiert ...
    Andreas Laszakovits
    mehr
  • Pandemie

    Die spanische Grippe umrundete 1918 in nur wenigen Monaten die gesamte Welt. Dabei forderte diese Krankheit eine Anzahl von bis zu 100 Millionen ...
    Heinrich Nowak
    mehr
  • Plácido Domingo

    Armer Plácido! Haben sie dich endlich unter ständigem Druck so weit gebracht, dass du „Vergehen“ eingestehst! Als Kavalier hast du sicher nicht ...
    Hildegard Eder
    mehr
  • Aschermittwoch FPÖ – DAÖ

    Die Reden am Aschermittwoch von Herrn Hofer und von Herrn Strache fallen überraschenderweise unter die Kategorie „schmeichelweich“. Hofer hat H.-C. ...
    Josef Bauer
    mehr
  • Comeback von Strache

    So ein politisches Comeback wie bei Herrn Strache, das geht nur in Österreich. Nicht nur dass es zu den Vorwürfen Beweise gibt, es gibt auch noch ...
    Robert Lehmann
    mehr
  • Politischer Aschermittwoch

    Mit Parolen aus dem vorigen Jahrhundert versucht die FPÖ, den politischen Aschermittwoch am Leben zu erhalten. Damals schon hat Jörg Haider mit einer ...
    Rudolf Danninger
    mehr
  • Die Sorge wächst

    Jetzt beherrscht das Coronavirus leider doch mehr und mehr die Schlagzeilen. Kein Wunder, wo es sich doch immer noch ausbreitet und immer weitere ...
    Christian Stafflinger
    mehr
28. Februar 2020
Freitag, 28. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.