Das freie Wort

Draghis Erbe

Der scheidende italienische EZB-Präsident Mario Draghi zeichnete sich vor allem durch eine ungezügelte Geldpolitik aus. Er senkte die Leitzinsen auf null und sorgte nicht bloß für eine regelrechte Enteignung der Sparer, sondern auch für billige Kredite. Diese Kreditschwemme an schwache Unternehmen, die es laut volkswirtschaftlichen Grundsätzen nicht geben dürfte und als „Zombie-Unternehmen“ bezeichnet werden, lastet schwer auf der europäischen Wirtschaft. Die „Zombies“ wurden durch billiges Geld geschaffen und werden noch durch billiges Geld am Leben gehalten. Sollten die Banken daher in naher Zukunft wieder höhere Leitzinsen zu zahlen haben bzw. ihr Eigenkapital erhöhen müssen, kann es diesen „Zombie-Unternehmen“ an den Kragen gehen. Der Ökonom Dr. Markus Krall rechnet dann mit einer Pleitenserie und einer darauffolgenden Arbeitslosigkeit von 15% im Euro-Raum. Dadurch könne eine deflationäre Entwicklung entstehen, die durch eine staatliche Rekapitalisierung der Banken in hyperinflationäre Tendenzen (massive Abwertung des Euro) führen könnte. Mit der „Geld-Bazooka“ und der „Gelddruck-Orgie“ des Mario Draghi wurde Zeit gekauft, aber die strukturellen Probleme des Euro blieben bestehen. Vorsorge in Edelmetalle und andere Währungen (Franken, Norwegische Krone.) ist als Rettungshafen zu empfehlen.

Mag. Klaus Goldmann, Gallneukirchen
Erschienen am Fr, 12.7.2019

Weitere Leserbriefe
19. September 2019
  • Wählermeinung!

    Auch ich halte das Nichtwählen als keine Alternative. Doch wenn die große Mehrheit der Bevölkerung für oder gegen ein Projekt ist (so wie CETA, TTIP ...
    Gustav Lengoer
    mehr
  • Tote Hose?

    Ein Danke an die „Kronen Zeitung“, die diesen besorgniserregenden Zustand der „lustlosen“ Männer thematisiert. Die vielen Probleme, die einem Mann ...
    Daniela Pichler
    mehr
  • Die Lebensmittelsünde

    In letzter Zeit liest man ständig, wie sehr der Verkehr – und besonders Diesel – die Umwelt belastet und man auf Alternativen wie Elektrofahrzeuge ...
    Herbert Frey
    mehr
  • Flüchtlinge auf Zeit beherbergen

    Durch Kämpfe in der Region Idlib in Syrien werden wieder viele Menschen flüchten. Warum kann die EU nicht Schutz auf Zeit gewähren? Keine Migration, ...
    Herbert Illmeier
    mehr
  • Das letzte Aufgebot

    Wie die „Krone“ meldet, werden die beiden Ex-Bundeskanzler Franz Vranitzky und Alfred Gusenbauer für die SPÖ-Spitzenkandidatin der bevorstehenden ...
    Franz Köfel
    mehr
  • Bundesheer – Feuer am Dach

    SPÖ, FPÖ und Neos fordern nach Vorlage des alarmierenden Zustandsberichts für das Bundesheer rasche Maßnahmen. Ich schätze Sebastian Kurz (ÖVP) als ...
    Oberst i. R. Kurt Gärtner
    mehr
  • 16 Milliarden Euro für unser Heer

    Verteidigungsminister Starlinger sieht beim Bundesheer einen Investitionsbedarf von 16 Milliarden Euro. Zur Gegenfinanzierung wären sicher tiefe ...
    Dr. Wolfgang Geppert
    mehr
  • Zustand des Bundesheeres

    Der neueste Bericht, diesmal vom Verteidigungsminister Starlinger präsentiert, zeigt kein anderes Bild, als jenes, das sein Generalstabschef General ...
    Dr. Volker Zimmermann
    mehr
  • Demokratie heißt „Volksherrschaft“

    Angeblich sind wir in Österreich eine Demokratie. Und das griechische Wort Demokratie heißt Volksherrschaft. Aber darf das Volk bei uns wirklich ...
    Peter F. Lang
    mehr
  • Unfassbar unmenschlich

    Der ehemalige Innenminister Herbert Kickl spricht sich gegen die Rückholung zweier Waisenkinder aus Syrien aus. Zwei unschuldige Kinder einer ...
    Dkfm. Dietmar P. Warmuth
    mehr
  • „Das Tor zur Hölle“

    Der Drohnenangriff auf das Zentrum der saudi-arabischen Ölindustrie zeigt uns mit schrecklicher Deutlichkeit, mit welchen Mitteln Terroristen in ...
    Franz Weinpolter
    mehr
  • September

    An Apfelbäumen lehnen weiße Leitern, die man im Abendnebel stehen ließ. Nun will die Welt sich himmelhoch erheitern, mein Honighimmel, blau und ...
    Elisabeth Gahleitner
    mehr
  • Natur- und Klimaschutz

    Einfach nur genial, wie Karikaturist Bruno Haberzettl das Thema Klimaschutz auf den Punkt bringt. Bilder – oder in diesem Fall Karikaturen – sagen ...
    Hans Weber
    mehr
  • Migration: Die Umfrage

    Die „Kronen Zeitung“ führte eine große Umfrage zum Thema „Migration“ durch und befragte dazu auch die Spitzenkandidaten der wahlwerbenden Parteien. ...
    Josef Höller
    mehr
19. September 2019
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter