27.12.2007 22:50 |

Mitten in Wien

Geschäft und zwei Autos ausgebrannt

Spektakulärer Feuerwehreinsatz mitten in Wien: Ein in einem Mehrparteienwohnhaus untergebrachtes Geschäft und zwei davor geparkte Autos sind am Donnerstagvormittag in Wien-Neubau ausgebrannt. Eine Person erlitt Verletzungen.

Das Feuer in einem Kopiergeschäft in der Neustiftgasse 45 im siebten Bezirk hat das Erdgeschoß eines Mehrparteienwohnhauses völlig zerstört. Die Filiale brannte komplett aus, zahlreiche Fensterscheiben der darüberliegenden Appartements barsten, auch zwei vor dem Gebäude abgestellte Pkw gingen in Flammen auf. Bis auf eine Frau, die mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden musste, gab es keine Verletzten.

Fotos eines Leser-Reporters siehe Infobox!

Laut Angaben von Feuerwehr und Polizei ist der Brand kurz nach 10.30 ausgebrochen. Verursacht wurde das Feuer durch einen Gas-Heizkonvektor. Ein technischer Defekt oder Fahrlässigkeit sollen den Brand ausgelöst haben. Möglicherweise wurden Gegenstände an den Konvektor gelehnt, so die Exekutive. Der permanente Gasaustritt aus dem im Geschäft abgestellten Gerät habe die Flammen enorm verstärkt. Eine Explosion habe es glücklicherweise nicht gegeben.

Starke Rauchentwicklung
Entdeckten wurden die Flammen sowie die starke Rauchentwicklungen von Passanten, die Alarm schlugen. Zwei Mitarbeiter der Filiale, die sich im Keller des Gebäudes befanden, bemerkten das Feuer zunächst nicht. Das Nachfüllen der Druckerpatronen habe enormen Lärm verursacht, so die Polizei. Die beiden Männer konnten sich selbst gerade noch rechtzeitig ins Freie retten.

60 Feuerwehrleute rückten mit mehr als zwei Dutzend Fahrzeugen, darunter zehn Gruppen- und zwei Drehleiterfahrzeuge sowie ein Atemschutzwagen, aus. Der Löscheinsatz selbst dauerte nur rund eine halbe Stunde. Die Kirchen- und Neustiftgasse waren zwischenzeitlich aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol