19.12.2007 14:58 |

Küche in Flammen

Nachbarn retten Steirer aus brennender Wohnung

Zwei aufmerksamen Nachbarn verdankt ein 29-jähriger Weststeirer sein Leben. Sie haben den Mann Mittwoch früh bei einem Wohnungsbrand aus dessen Schlafzimmer gerettet. Der 29-Jährige war eingeschlafen, nachdem er sein Essen auf die eingeschaltete Herdplatte gestellt hatte. Das Essen geriet in Brand und über den Dunstabzug griff das Feuer auf die gesamte Kücheneinrichtung und auf die Holzpaneelendecke über.

Im Verlauf des Dienstagabends wollte der Mann aus dem Bezirk Deutschlandsberg in der Küche seiner Wohnung kochen. Nachdem er das Essen im Kochgeschirr auf die Herdplatte gestellt hatte, ging er ins Schlafzimmer, wo er dann aber einschlief. Die vergessene Mahlzeit überhitzte und geriet in Brand. Laut Exekutive stand letztlich der gesamte Küchenverbau in Flammen. Die enorme Hitzeentwicklung sowie die Rauchgase breiteten sich bis ins rund fünf Meter entfernte Schlafzimmer aus.

Mann erlitt schwere Rauchgasvergiftung
Gegen Mitternacht bemerkten Nachbarn den Brand. Sie verständigten sofort die Einsatzkräfte und versuchten anschließend in die Wohnung einzudringen. Im völlig verrauchten und aufgeheizten Schlafzimmer fanden sie dann den Deutschlandsberger, der nicht mehr ansprechbar war und brachten ihn ins Freie. Der Mann wurde nach der Erstversorgung mit einer schweren Rauchgasvergiftung ins LKH Deutschlandsberg eingeliefert. Die Feuerwehren Freidorf und Frauental, die mit insgesamt 15 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz waren, konnten den Brand eindämmen. Der Sachschaden beträgt rund 20.000 Euro.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol