06.12.2007 10:48 |

"Kommissar DNA"

Serieneinbrecher aus Baden ausgeforscht

Ein 22-Jähriger ist als Serieneinbrecher in der Stadtgemeinde Baden ausgeforscht worden. Der Mann soll im Zeitraum von Februar bis September 23 Coups am Grünen Markt verübt haben. Er habe dabei Hütten aufgebrochen, die Gesamtschadenssumme belaufe sich auf rund 13.000 Euro, berichtete die Stadtpolizei am Donnerstag.

"Kommissar DNA" sei dem Verdächtigen zum Verhängnis geworden. DNA-Spuren auf einer Getränkedose hätten zu dem Serben geführt, nachdem der Mann nach einem Einbruchsdiebstahl in eine Pizzeria in Bad Fischau im Bezirk Wiener Neustadt bereits in die Fänge der Justiz geraten war.

Der Mann hätte ursprünglich am 14. Dezember aus der Justizanstalt Wiener Neustadt entlassen werden sollen. "Die Anhaltung dürfte sich jetzt aber aufgrund der neuen Beweislast verlängern", so die Stadtpolizei Baden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol